Kreuzfahrten & mehr

AIDAmira fährt ohne Gäste nach Kapstadt

Autor: Oliver Asmussen am 03.12.2019

AIDAmira: Palma - Kapstadt ohne Passagiere

Heute wurde auch die zweite Kreuzfahrt der AIDAmira abgesagt. Schiff und Crew fahren ohne Gäste von Mallorca nach Kapstadt. Dort soll dann wie geplant am 23. Dezember die erste Kreuzfahrt ab / bis Kapstadt stattfinden.

Heftige Kritik in den Medien

AIDAmira wurde in den letzten 4 Wochen in Genua umgebaut und renoviert. Die Inneren Bereiche haben wir bereits in einem Schiffsportrait vorgestellt. Leider konnte das Schiff bei Übergabe nicht in allen Bereichen den gewünschten AIDA Standart erfüllen und so wurde die Welcome Cruise nach der Taufe abgesagt. Schiff und Gäste blieben im Hafen von Palma de Mallorca um weitere Arbeiten, insbesondere in den Außenbereichen, zu ermöglichen.

Allen Gästen wurde eine volle Erstattung des Reisepreises zugesagt und konnten an Bord die 4 Nächte auf Mallorca genießen oder alternativ die Heimreise antreten. Auch hier sicherte AIDA Cruises eine Kostenübernahme zu. Währenddessen versuchte man die Restarbeiten an Bord zu erledigen, welche aufgrund der massiven Regenfällen in Italien in den letzen Wochen nicht ausgeführt werden konnten. In den Medien wurde derweil heftige Kritik an der unfertigen AIDAmira geübt. Es war von einem "Super-GAU" die Rede, der den Gästen präsentiert wurde. Wie schlimm die Probleme im Einzelfall gewesen sind, wissen nur die Beteiligten selbst. Aus unserer Sicht zeigte sich das Schiff in den meisten Bereichen lange nicht so schlimm, wie es dargestellt wurde.

AIDAmira in Palma de Mallorca

Feinschliff und Fertigstellung auf dem Weg nach Kapstadt

Heute entschloss man sich nun dazu, die Überführungsfahrt von Mallorca nach Kapstadt ebenfalls abzusagen. AIDAmira wird den Hafen von Mallorca am 04. Dezember ohne Gäste verlassen und erst am 23. Dezember die erste Reise mit Gästen ab Kapstadt starten. Diese Zeit wird genutzt um zum einen der Crew eine kurze Verschnaufpause zu ermöglichen und um das Schiff vollständig fertig zu stellen. Die AIDAmira soll danach den hohen Qualitätsansprüchen von AIDA Cruises in jeder Hinsicht gerecht werden und sich in ihrer vollen Produkvielfalt zum Start der Premierensaison in Südafrika präsentieren.

AIDAmira ist das 14te Schiff der AIDA Flotte und wird die Selection Flotte um AIDAcara, Vita und Aura erweitern. Aufgrund langer Wartezeiten für Neubauten und des begrenzten Marktes an kleinen Schiffen hat sich AIDA dazu entschieden die Costaneo Riviera zu übernehmen.

Schlagworte:
AIDAmira, AIDA Cruises

AIDAmira Schiffsportrait

Autor: Oliver Asmussen am 02.12.2019

AIDAmira sticht als neues AIDA Selection Schiff in See

Sie wurde im Jahr 1999 als Mistral in Dienst gestellt, fuhr später als Grand Mistral und seit 2013 als Costa neoRiviera über die Meere. Nun verstärkt das 216m lange und 48.200 BRZ große Kreuzfahrtschiff als AIDAmira die Flotte von AIDA Cruises und wird als neues AIDA Selection Schiff zu außergewöhnlichen Reisen in See stechen.

Für Weltentdecker, Individualisten und Abenteurer

Als AIDA Cruises im August 2016 das neue AIDA Selection Programm vorstellte, hatte man damit eine besondere Zielgruppe im Visier. Man wollte Weltentdecker, Individualisten und Abenteurer in neue Zielgebiete bringen, die bisher von AIDA Cruises nicht angefahren wurden. Man entschied sich, für diese außergewöhnlichen Routen, die drei AIDA-Schiffe der ersten Generation einzusetzen. Diese bieten eine ideale Größe, um auch kleinere Häfen anlaufen zu können, die für die neuen Megaliner unerreichbar bleiben. Das AIDA Selection Konzept hat sich inzwischen sehr erfolgreich durchgesetzt. Da lag die Entscheidung nahe, neben der AIDAcara, AIDAaura und AIDAvita ein viertes Schiff ähnlicher Größe einzusetzen. Ein Neubau wäre nicht in der gewünschten Kürze der Zeit zu bekommen gewesen, so wurde kurzerhand entschieden, die Costa neoRiviera in die Flotte zu holen, für 55 Mio. EUR zu renovieren und als AIDAmira in Fahrt zu bringen.  

Ich habe mich an Bord der AIDAmira umgesehen und meine Eindrücke in nachfolgendem Schiffsportrait zusammengefasst. Besonders gespannt war ich auf die Veränderungen in den Bars und Restaurants nach der erfolgten Renovierung, denn insgesamt war das Schiff doch schon recht in die Jahre gekommen und passte in meinen Gedanken überhaupt nicht in die Flotte von AIDA Cruises.

AIDAmira in Palma de Mallorca

Foto: AIDAmira in Palma de Mallorca

Renovierungen zum Zeitpunkt meines Besuches nicht vollständig abgeschlossen

Gleich zu Beginn möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass die Renovierungen in den Außenbereichen zum Teil - aufgrund extrem schlechter Wetterbedingungen am Werftstandort in Genua – nicht abgeschlossen werden konnten. Entsprechend habe ich diese Bereiche im Schiffsportrait nicht detailliert bebildert oder beschrieben. Die öffentlichen Innenbereiche sind dagegen vollständig fertiggestellt bzw. die Renovierungen abgeschlossen.

Der erste Anblick am Terminal in Palma de Mallorca ist, naja, sagen wir, der Anstrich verleiht dem Schiff das gewisse Etwas. Einen bunt bemalten Rumpf hat die AIDAmira allerdings nicht zum ersten Mal. Bereits unter der Flagge von Ibero Cruceros, als Grand Mistral, zierten bunte Figuren die Bordwände. Der Kussmund sowie die typischen AIDA-Wellen verleihen der AIDAmira etwas Eleganz bzw. lockern den sehr eckigen Eindruck der Aufbauten ab. Für meinen Geschmack ist die AIDAmira etwas zu „kantig“. Doch es kommt bekanntlich auf die inneren Werte an.

Deck 05 AIDAmira

Am Heck der AIDAmira befindet sich das Explorer Restaurant. Das Explorer Restaurant gibt es nur auf der AIDAmira. Es bietet den Gästen landestypische Küche, die sich an den Destinationen orientiert. Die Zusammenstellung der Speisen erfolgt individuell für jede Route, so dass stets eine entsprechende Abwechslung garantiert ist. Die Renovierungen betreffen den gesamten Restaurantbereich in Bezug auf Farben und Möblierung.

Explorer Restaurant AIDAmira

Foto: Explorer Restaurant AIDAmira

Großzügig und von Licht durchflutet zeigt sich der gesamte Bereich um die Rezeption und den AIDA Reiseberater herum. Es schließen sich der Bordshop, sowie die Mira Bar an. In der Mira Bar genießt man eine große Auswahl an Getränken bei musikalischer Unterhaltung. Die Aufteilung punktet sowohl mit großen Tischen, an denen sich größere Gruppen treffen können, als auch mit kleinen Sitzgelegenheiten, an denen man sich zu gemütlichen Stunden zu Zweit einfinden kann.

Mira Bar AIDAmira

Foto: Mira Bar AIDAmira

Die Vinothek an Bord der AIDAmira bietet, wie auch auf den anderen Schiffen der Flotte, eine sehr große Anzahl an Weinen.

Im Bugbereich befindet sich, ganz klassisch, das Theater der AIDAmira. Hier darf der Gast eine große Vielfalt unterschiedlicher Show-Formate erwarten. Darunter klassische Aufführungen, moderne Choreografien und von Multimedia-Effekten untermalte Tanzdarbietungen.

Vinothek AIDAmira

Foto: Vinothek AIDAmira

Sechs neue Aussenkabinen

Dort wo sich vor der Renovierung die Bibliothek, sowie der Salon Amalfi befanden, wurden sechs neue Aussenkabinen eingebaut.

Deck 06 AIDAmira

Im Bugbereich befindet sich die obere Ebene vom AIDAmira Theater. Nach dem Durchqueren des Treppenhauses stoße ich direkt auf das Café Mare. Dieses äußerst gemütliche Café erfreut sich bereits auf den anderen Schiffen der AIDA-Flotte großer Beliebtheit. Auch auf der AIDAmira hat das Café Mare daher einen entsprechend zentralen Platz bekommen. Auf der Getränkekarte steht eine große Auswahl an Kaffee-, Tee- oder Schokoladenspezialitäten. Vom Café Mare aus blickt man in das kleine Atrium sowie auf den Bereich der Rezeption hinunter. Ich habe vor der Renovierung jeglichen Charme in diesem Bereich vermisst. Das ist nun endlich anders.

Ein kleines Casino darf an Bord nicht fehlen. Hier ist jeder Gast willkommen, auch ohne Casino-Erfahrung. Ob bei Roulette, Black Jack, Poker, Bingo oder an den Spielautomaten – schon mit geringen Einsätzen kann man hier sein Glück versuchen.

Café Mare AIDAmira

Foto: Cafe Mare AIDAmira

Seinem Lieblingskünstler an Bord persönlich begegnen kann man in der AIDA Kunstgalerie. Auf der AIDA Webseite sind entsprechende Termine ersichtlich, wann man einen der Künstler an Bord treffen kann. Auf Kunstauktionen gibt es ausgewählte Kunstwerke zu besonders günstigen Preisen zu erstehen. Wer sich gerne überraschen lässt, nimmt an den „Blind Dates“ teil.

In der Art Bar nebenan stehen erlesene Drinks auf der Speisekarte, die man hier zwischen Bildern und Fotografien namhafter Künstler genießen kann. Die Art Bar ist nahezu nahtlos mit der Kunstgalerie verbunden. Warum also nicht erst ein wunderbares Werk erstehen und anschließend auf ein Glas Champagner in der Art Bar auf den Kauf anstoßen!?

Art Bar und Art Gallery AIDAmira

Foto: Art Bar und Art Gallery AIDAmira

Auf der Backbordseite am Heck ist das beliebte Buffalo Steakhouse eingezogen. Im Buffalo Steak House kommen, wie der Name schon sagt, Steak-Liebhaber voll auf ihren Geschmack. Neben wunderbaren Steaks aus bestem US Prime Beef, American Bison oder dry-aged Irish Hereford stehen auch Geflügelleckereien auf der Speisekarte. Optisch ist das Steakhouse nicht von selbigen Restaurants auf den anderen Schiffen der Flotte zu unterscheiden. Es ist insgesamt aber etwas kleiner angelegt, was sich schon durch die niedrigere Passagierzahl begründet.

Buffalo Steakhouse abends AIDAmira

Foto: Buffalo Steakhouse abends AIDAmira

Im Selection Restaurant ist die kulinarische Vielfalt zuhause. Hier darf sich jeder Gast wie im Schlaraffenland fühlen und sich durch die unterschiedlichsten Küchen der Welt probieren. Die Weinauswahl orientiert sich immer an den entsprechenden Speisen. So werden in jedem Hafen auf den örtlichen Märkten die entsprechenden Zutaten eingekauft und für das abendliche Dinner entsprechend zubereitet. Besonders schön ist der zum Restaurant gehörende Außenbereich am Heck der AIDAmira. Das Design orientiert sich an jenem der jüngeren Flottenmitglieder und ist ebenso ansprechend. Ich finde das Ambiente klasse, denn es stehen vielfältige Sitzmöglichkeiten in unterschiedlicher Größenordnung zur Verfügung.

Selection Restaurant AIDAmira

Foto: Selection Restaurant  AIDAmira

Deck 07 AIDAmira

Auf Deck 7 der AIDAmira befinden sich in erster Linie Kabinen. Im Bugbereich gibt es einen Treffpunkt mit Kultstatus für Tagträumer und Nachtschwärmer – die AIDA Bar. Wenngleich die Gestaltung doch wirklich gelungen ist, so ist die AIDA Bar nicht mit denen der anderen Schiffe vergleichbar. Mir persönlich fehlt hier eine ähnliche Atmosphäre wie zum Beispiel im Café Mare. Die AIDA Bar ist eine typische Schiffslounge, deren Aufteilung ohne größere Veränderungen blieb. Der bisherige Kartensalon ist verschwunden. Dort haben vier neue Aussenkabinen ihren Platz gefunden.

AIDA Bar AIDAmira

Foto: AIDA Bar AIDAmira

Deck 11 AIDAmira

Natürlich darf auch das beliebte Markt Restaurant an Bord der AIDAmira nicht fehlen. Dieses belegt den gesamten Heckbereich und verfügt auch über einige Außenplätze. Dieses im Reisepreis inkludierte Buffetrestaurant bietet in gemütlicher Marktatmosphäre Spezialitäten aus Italien, Norwegen, Spanien, Griechenland, den USA und vielen weiteren Ländern. Optisch ist das Markt Restaurant vergleichbar mit dem auf den anderen AIDA-Schiffen. Auch an die Kunstpalmen wurde gedacht.

AIDAmira Markt Restaurant

Foto: AIDAmira Markt Restaurant

Dem Markt Restaurant schließt sich der Pool Grill an. Der Pool Grill verfügt über eine größere Anzahl an Außenplätzen. Das Angebot am Pool Grill reicht von leckeren Burgern, frischen Salaten, ofenfrischen Pizzen, Bagels und Sandwiches bis hin zu variierenden Snacks. Hier kann jeder den kleinen Hunger zwischendurch stillen. Insbesondere in warmen Gefilden dürfte sich der Pool Grill großer Beliebtheit erfreuen. Mir persönlich gefällt der grüne Kunstrasen nicht, da dieser aus meiner Sicht nicht mehr zeitgemäß ist.

AIDAmira Pool Grill

Foto: AIDAmira Pool Grill

Der gesamte Poolbereich und die Aussendecks sind weitläufig und großzügig bemessen. In der angrenzenden Beach Bar & Lounge genießt man einen herrlichen Meerblick und kann sich dazu eine frische Brise um die Nase wehen lassen, während man seinen leckeren Cocktail in gemütlichem Ambiente genießt. Auch hier stört grüner Kunstrasen mein persönliches Empfinden für einen komplett gelungenen Wohlfühlbereich.

Eine Saunalandschaft mit Meerblick erwartet die Gäste im Body & Soul Spa. Der Body & Soul Spa Bereich bietet umfangreiche Verwöhnprogramme und Sportmöglichkeiten. Das Angebot reicht von einem breiten Angebot an unterschiedlichen Massagen über Ayurveda, Thalasso, Yoga, Beauty-Anwendungen und mehr als 30 Fitness- und Entspannungskursen pro Woche. Darüber hinaus stehen eine finnische Sauna, eine Aroma-Sauna und ein Dampfbad bereit. Es gibt eine Wellness-Suite für ganz private Spa-Träume zu zweit – mit Sauna, Whirlpool, Wasserbett und St. Barth Produkten zum Verwöhnen. Ruhebereiche, Wellnessräume sowie ein Frisör und Nail Spa runden das Angebot ab. Der komplette Body & Soul Bereich wurde renoviert und macht einen entsprechend stilvollen und gemütlichen Eindruck.

Ganz im vorderen Schiffsbereich hat man im AIDAmira Fitnessbereich einen phantastischen Blick auf das Meer. Was auch immer der sportliche Antrieb ist, im Body & Soul Sport findet jeder Reisegast die idealen Trainingsgeräte und trainiert unter idealen Bedingungen. Der Fitnessbereich ist mit den neuesten Geräten ausgestattet.

Eingang Body & Soul Spa AIDAmira

Foto: Eingang Body and Soul Spa AIDAmira

Deck 12 AIDAmira

Der überwiegende Teil von Deck 12 besteht aus einer weitläufigen Deckfläche, die auch eine den Pool umrundende Galerie umfasst. Insgesamt wirken die Aussendecks alle sehr großzügig. Im vorderen Schiffsbereich steht für die Kinder ein Kids Pool bereit. Die Kids Area ist nicht besonders üppig bemessen aber entsprechend der Zielgruppe wohl ausreichend groß. Abgesehen davon ist die AIDAmira kein Neubau und es müssen die vorhandenen Deckflächen möglichst sinnvoll genutzt werden. Sehr schön sind die auf der oberen, den Pool umrundenden, Galerie aufgestellten Kuschelinseln.

Neue Kabinen statt Disko und Lounge Bar

Verschwunden sind am Heck der AIDAmira die Disko und die Lounge Bar Portofino. An diese Stelle befinden sich nun 19 neue Suiten sowie drei neue Innenkabinen.

Deck 14 AIDAmira

Auf Deck 14 befindet sich ein FKK Bereich sowie ein weiteres Sonnendeck, jeweils neben dem Schornstein gelegen.

Kabinen auf AIDAmira

Die AIDAmira hat 12 Kabinenkategorien. Darunter 14 Premium-Suiten und Deluxe-Suiten (inkl. privatem Sonnendeck), 80 Juniorsuiten, 12 Balkonkabinen, 288 Meerblickkabinen und 230 Innenkabinen. Im Vergleich zu den drei anderen Schiffen aus dem Selection Programm verfügt die AIDAmira über die meisten Suiten.

Die Kabinengrößen

Suiten:

Größe bis 62m², 23m² Sonnendeck, maximal 5 Personen, inkl. Champagner & Obst zur Begrüssung, Minibar, Segafredo Kaffeemaschine

Balkonkabinen:

Größe 19-23m² , 4-6m² Balkon, maximal 3 Personen, inkl. Hängematte und Liegestühle

Meerblickkabinen:

Größe 11-17m², maximal 4 Personen

Innenkabinen:

Größe bis 13m², maximal 4 Personen

Feuerwerk Taufe AIDAmira Palma de Mallorca 30.11.2019

Foto: Feuerwerk Taufe AIDAmira Palma de Mallorca 30.11.2019

Kritisch betrachtet & Fazit

Die AIDAmira ist kein Neubau. Dieser Tatsache sollte sich jeder Reisende vor Reisebeginn bzw. vor einer möglichen Buchung bewusst sein. Wer ein makelloses Schiff – vergleichbar mit einem Neubau – erwartet, der ist an Bord der AIDAmira falsch. Der Fokus sollte definitiv auf den Reiserouten liegen. Das bedeutet nicht, dass die AIDAmira nicht auch gehobene Ansprüche erfüllt. Alle renovierten Bereiche, und das sind die meisten, sind kleine Wohlfühloasen.  Jede auf ihre eigene Weise. In einigen Bereichen, wie dem Buffalo Steakhouse, dem Selection Restaurant oder dem Markt Restaurant sind die Ähnlichkeiten zu den „echten“ AIDA-Schiffen verblüffend. Ich denke, man hat im Rahmen der Möglichkeiten ein sehr schönes Schiff kreiert, welches einem erfahrenen AIDA-Gast gefällt und einen AIDA-Erstkreuzfahrer sehr positiv überraschen dürfte. Rein auf die inneren Bereiche bezogen ist die AIDAmira ein sehr schönes Schiff mit kleinen Altersfalten. Ich bin mir aber sicher, dass AIDA Cruises in den kommenden Monaten weiter alles daran setzen wird, alle noch auf der Liste stehenden Schönheitsfehler zu beseitigen und auch ein Augenmerk auf kleinere Details zu lenken. Insbesondere in den Aussenbereichen. Einzig der grüne Kunstrasen auf dem Pooldeck gefällt mir überhaupt nicht, was aber eine Sache des persönlichen Geschmacks ist. (Stand: 02.12.2019)

Am Ende ihrer ersten Selection-Saison in Südafrika wird die AIDAmira während der Sommersaison 2020 im östlichen Mittelmeer eingesetzt.

  • Die gesamte Bildergalerie der AIDAmira >>hier<<

Alle Kreuzfahrten mit der AIDAmira können bei uns gebucht werden. Senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage per Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de oder rufen Sie uns an unter 04893-4288535. Sehr gerne stehen wir auch für die Beantwortung weiterer Detailfragen zur Verfügung.

Aus der Costa neoRiviera wird ab 2019 die AIDAmira

Autor: Oliver Asmussen am 25.05.2018

AIDAmira erweitert künftig die Flotte von AIDA Cruises

AIDA Cruises erweitert seine Flotte ab 2019 um ein weiteres Schiff. AIDAmira, so der Name des zukünftigen Kreuzfahrtschiffs, wird künftig für das Selection Programm von AIDA eingesetzt.

AIDAmira ab 2019 für AIDA Cruises

AIDAmira ab 2019 für AIDA Cruises in Südafrika

Felix Eichhorn, President AIDA Cruises, erklärt: „Das Feedback unserer Gäste und die hohe Nachfrage nach unserem AIDA Selection Programm spornt uns immer weiter an, unsere Routenvielfalt zu erweitern und neue Traumziele in den schönsten Regionen der Welt anzulaufen. Daher sind wir sehr froh, so kurzfristig innerhalb der Costa-Gruppe mit der Costa neoRiviera das perfekte Schiff für unsere Entdeckerflotte gefunden zu haben. Viele unserer Gäste wünschen sich schon lange AIDA Reisen nach Südafrika. Ich bin froh, dass wir diesen Wunsch nun erfüllen können.“

AIDAmira passt aufgrund ihrer Größe und Bauart hervorragend in die Reihe der bisherigen drei Selection Schiffe. AIDAaura, AIDAcara und AIDAvita reisen bereits seit 2017 auf außergewöhnlichen Routen und haben bereits mehr als 157.000 Gäste begeistert. Das Entdeckerprogramm AIDA Selection ist ideal für weltoffene Entdecker, die Land und Leute auf besonders intensive und einzigartige Weise erleben möchten.

Aufwendiger Umbau vor dem Einsatz bei AIDA Cruises

Bevor AIDAmira unter seinem neuen Namen auf große Fahrt geht, wird das Schiff aufwendig umgebaut und neu gestaltet. Auf dem großzügigen Sonnendeck des 216 Meter langen Schiffs wird es zwei große Pools und zwei Whirlpools geben. Von den 624 Kabinen sind 96 als Suiten vorgesehen, davon 80 mit Balkon. In sechs Bars und sechs Restaurants werden die Gäste kulinarisch verwöhnt. Die erste Reise tritt AIDAmira am 4. Dezember 2019 ab Palma de Mallorca an.

Naturwunder in Südafrika und Namibia erkunden

Ganz neu im AIDA Programm wird auch die Route von AIDAmira sein: Im Dezember 2019 haben die Gäste zum ersten Mal die Möglichkeit, mit AIDAmira die Naturwunder im südlichen Afrika zu erleben. Start- und Zielhafen der 14-tägigen Route „Südafrika & Namibia“ ist Kapstadt. Weitere Häfen sind Durban, East London und Lüderitz am Rande der Namib-Wüste. Absolutes Highlight der Reisen sind die mehrtägigen Stopps in Kapstadt, so dass die Gäste viel Zeit zum Erkunden von Attraktionen wie dem Tafelberg und dem Lion’s Head haben. Auch in der Walfischbucht in Namibia bleibt AIDAmira über Nacht. In der großen Lagune zwischen Wüste und Meer können die Gäste exotische Tiere beobachten. Die Reisen mit AIDAmira sind ab sofort buchbar.

Während AIDAmira ab Dezember 2019 die AIDA Flotte erweitert, tritt Neuzugang AIDAnova bereits im November 2018 ihre ersten Reisen an. Im Frühjahr 2021 und 2023 folgen die beiden Schwesterschiffe von AIDAnova. Damit wird die AIDA Flotte dann 16 Schiffe umfassen.

Alle Routen sind ab sofort bei uns buchbar!

Oder direkt bei Ihrem Team von Kreuzfahrten & Mehr unter 04893/4288535 oder per Mail an Kreuzfahrten-mehr.de

Erstanlauf der AIDAperla in Hamburg mit Verspätung wegen Sturm

Autor: Team Kreuzfahrten und mehr am 16.03.2018

AIDA Cruises informiert alle Kunden und Reisebüros in einer Mitteilung darüber, dass die AIDAperla nicht wie geplant morgen Früh, am 17. März 2018 den Hamburger Hafen anlaufen wird.

AIDAperla

Wie AIDA Cruises heute Nachmittag mitteilt, sind der Hamburger Hafen und die Elbe von den Behörden aufgrund der derzeitigen Wettersituation geschlossen worden. Windgeschwindigkeiten von 7 bis 8 Beaufort machen ein Anlaufen unmöglich. AIDA Cruises steht mit den örtlichen Behörden in engem Kontakt, um für alle anreisenden und abreisenden Kreuzfahrtgäste eine bestmögliche Lösung zu finden.

Der für Samstag, den 17.03.2018 geplante Check-in für die anreisenden Gäste kann nicht stattfinden.

Eine konkrete Aussage zur Ankunftszeit von AIDAperla am Kreuzfahrtterminal in Steinwerder kann derzeit noch nicht getroffen  werden.

Am morgigen Samstag, den 17.03.18, bis um 12 Uhr erhalten alle Reisegäste die neue Check-in-Zeit für Sonntag, den 18.03.18

Die AIDAperla befindet sich derzeit mit 10 Knoten Fahrt westlich der Insel Texel und nimmt, von Rotterdam kommend, weiterhin Kurs auf Hamburg.

***UPDATE 17.03.2018 09:00 Uhr***

AIDAperla befindet sich auf der Elbe in Höhe Brunsbüttel und hat Kurs auf Hamburg!

 

 

An Bord: Schiffsportrait, Bilder und Eindrücke der AIDAmar von AIDA Cruises

Autor: Oliver Asmussen am 03.08.2017

Die 253 m lange und 71.304 BRZ große AIDAmar wurde im Jahr 2012 von der Meyer Werft in Papenburg an AIDA Cruises abgeliefert und am 12. Mai 2012 während des Hamburger Hafengeburtstags von der Hamburgerin Sissi Kuhlmann getauft. Die AIDAmar gehört zur modifizierten Sphinx-Klasse und war nach der AIDAdiva (2007), AIDAbella (2008), AIDAluna (2009), AIDAblu (2010) und AIDAsol (2011) das sechste Kreuzfahrtschiff dieser Bauserie. Ihr folgte im Jahr 2013 noch die ebenfalls baugleiche AIDAstella.

AIDAmar im Sommer 2017 in Warnemünde

Foto: AIDAmar im Sommer 2017 in Warnemünde

Wir haben uns im Juli 2017 an Bord umgesehen und beginnen mit unserem Rundgang auf den unteren Decks.

AIDAmar Deck 3 & 4

Auf den Decks 3-4 befinden sich überwiegend Kabinen, von der Pier 3 Bar auf Deck 3 abgesehen. Die Pier 3 Bar ist nicht nur ein netter Treffpunkt vor und nach Landausflügen. Pfiffig sind die ausfahrbaren Aussichtsplattformen an der Backbordseite.

Pier 3 Bar AIDAmar

Foto: Pier 3 Bar AIDAmar

AIDAmar Deck 5

Auf Deck 5 mittschiffs liegen die in freundlichen Farben gestaltete Rezeption sowie ein Ausflug Counter und die Internatstation mit Druckern. Nahezu alle öffentlichen Bereiche an Bord sind mit WLAN ausgestattet. Ebenfalls auf Deck 5 untergebracht ist der Kids Club.

Die Kussmundschiffe von AIDA Cruises bieten für einen Familienurlaub mit Kindern besondere Annehmlichkeiten:

  • Kinderbetreuung nach deutschem Standard
  • Familiengerechte Angebote
  • Kindergerechte Ausstattung der Schiffe
  • Kabinen mit Verbindungstür
  • Spezielle Kinderermäßigungen
  • Kinder- und Jugendbetreuung von 3-17 Jahre

Das schwimmende Abenteuerland mit eigenem Außenpool und Spielbereichen ist für die kleinen Weltentdecker ab 3 Jahren geöffnet. Natürlich trifft man im Kids Club auf der AIDAdiva, genau wie auf jedem anderen Kreuzfahrtschiff von AIDA Cruises, die bekannten AIDA Clubbies Alwine, Itzi, Dodo und Achwasachwas. Die genauen Öffnungszeiten können je nach Route und Liegezeiten leicht variieren und sind zudem abhängig von der Anzahl an Kindern in den einzelnen Gruppen. Kinder bis 11 Jahre werden auch über die offiziellen Öffnungszeiten hinaus betreut, wenn die Eltern zum Beispiel einen Landausflug ohne die Kinder unternehmen möchten. Tagsüber wird eine Betreuung bis 20:30 Uhr angeboten, an 1-2 Abenden kann der Nachwuchs auf Wunsch auch bis 22:00 Uhr im AIDA Kids Club betreut werden. Die Programmzeiten im AIDA Kids Club sind unterteilt in Vormittags-, Nachmittags-, und Abendprogramme. 

Die Altersgruppen unterteilen sich in folgende Altersklassen: Seepferdchen von 3-6 Jahre, Delfine von 7-9 Jahre und Sharks von 10-11 Jahre. Alle Kinder ab 12 Jahre werden von der Teens Crew betreut. Kleinkinder bzw. Babys, die zu Beginn der Reise jünger als 6 Monate sind, werden aus Sicherheitsgründen nicht an Bord genommen.

Ein besonderer Service von AIDA ist das Angebot eines Babyphones an Bord! Auf der Webseite MyAIDA ist es möglich, dass Babyphone vor Beginn der Reise zu einem günstigen Paketpreis zu reservieren. Das Babyphone liegt dann am Anreisetag an der Rezeption bereit. Handelsübliche Babyphones und Funkgeräte können an Bord unter Umständen nicht funktionieren, da die Stahl- und Metallwände die Verbindung stören. Insgesamt stehen 30-40 solcher Geräte zur Verfügung. Sollten über die Webseite keine mehr verfügbar sein, so sind definitiv alle vergriffen.

Rezeption und Internetstationen AIDAmar

Foto: Rezeption und Internetstationen AIDAmar

AIDAmar Deck 9

Wir setzen unseren Rundgang über die AIDAmar fort. Zentraler Mittelpunkt der Sphinx-Klasse ist das Theatrium, welches sich insgesamt über drei Decks erstreckt. Das Theatrium bzw. die Bereiche um dieses herum sind tagsüber Rückzugsort und Treffpunkt für nette Gespräche zugleich. Abends finden dort die großen AIDA Shows statt, von denen bis zu fünf während einer jeden Kreuzfahrt gezeigt werden. Jede AIDA Show ist einzigartig und speziell für die AIDA Gäste entwickelt worden.

Blick in das Theatrium der AIDAmar von Deck 11

Foto: Blick in das Theatrium der AIDAmar von Deck 11

Bis zu zwanzig Künstler verzaubern jeden Abend die Reisegäste auf der AIDA Bühne. Alle Künstler sind erfahrene Musicaldarsteller und überzeugen mit Live-Gesang und perfekt einstudierten Tanzschritten sowohl in den großen Shows als auch mal als Soloeinlage im kleinen Kreis.  

Im Bereich vom Theatrium auf Deck 9 bucht man auf Wunsch seine Ausflüge direkt am Ausflug Counter neben dem AIDA Studio, genehmigt sich einen leckeren Cocktail an der Mar Bar oder bestellt den passenden Tropfen Wein in der Vinothek.

Mar Bar AIDAmar

Foto: Mar Bar AIDAmar

Die AIDA Kunstgalerie bietet eine umfangreiche Auswahl an Werken renommierter Künstler deutscher Kunsthochschulen, internationaler Künstler der Gegenwart oder auch noch unbekannten Newcomern. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam, es sind Originale. Höhepunkt einer jeden Kreuzfahrt sind die großen Kunstauktionen.

In den AIDA Shops wird garantiert jeder Kreuzfahrer sein ganz persönliches Mitbringsel von der Kreuzfahrt finden oder sogar eine neue Uhr, Schmuck, Parfum oder Kosmetik im gut sortierten Sortiment erwerben. Natürlich finden auch die kleinsten Gäste ihr ganz persönliches AIDA Outfit oder aber man bringt sich gleich neue Bettwäsche, Bademäntel oder Strandtücher mit nach Hause. Die Auswahl in den AIDA Shops ist auf jeden Fall bemerkenswert.  

Kunstgalerie AIDAmar

Foto: Kunstgalerie AIDAmar

Im gesamten Heckbereich der AIDAmar ist das gemütliche und weitläufige Marktrestaurant untergebracht. Dieses im Reisepreis inkludierte Buffetrestaurant bietet in gemütlicher Marktatmosphäre Spezialitäten aus Italien, Norwegen, Spanien, Griechenland, den USA und vielen weiteren Ländern. Außerdem punktet das Marktrestaurant schon seit Jahren mit einer unglaublichen Auswahl an Käsesorten, die grob geschätzt bei mindestens 40 liegen sollte und in der Branche wohl einzigartig sein dürfte. Ebenfalls im Reisepreis zu den Mahlzeiten inkludierte Getränke wie O-Saft, Apfelsaft, Limonade, Pepsi-Cola und Wasser sind an entsprechenden Zapfstationen zu bekommen.

Markt Restaurant AIDAmar

Foto: Markt Restaurant AIDAmar

AIDAmar Deck 10

Direkt über dem Marktrestaurant auf Deck 10 liegt das Bella Donna Restaurant und ist ein wahrer Genusstempel italienischer Köstlichkeiten. An unterschiedlichen Buffetstationen kann man sich geschmacklich durch die Küchen Italiens bewegen und zwischen unzähligen Kreationen und Kompositionen unterschiedlichster Gerichte wählen. Gleich ob Pizza, Pasta, gegrillter Fisch, ein deftiger Braten oder Risotto, alles was das Herz begehrt ist hier zu finden. Die Atmosphäre im Bella Donna Restaurant auf der AIDAmar ist stilvoll, locker und gemütlich zugleich. Sehr schön ist auch der Außenbereich, der recht groß ist und dazu einlädt die AIDA Schlemmerwelt unter freiem Himmel mit Meerblick und bei Seewind zu genießen.

Bella Donna Restaurant AIDAmar

Foto: Bella Donna Restaurant AIDAmar

In direkter Nähe zum Bella Donna Restaurant - aber räumlich getrennt und nur nach Umrundung vom Theatrium zu erreichen -  befindet sich das Buffalo Steak House.Im Buffalo Steak House kommen, wie der Name schon sagt, Steak-Liebhaber voll auf ihren Geschmack. Neben wunderbaren Steaks aus bestem US Prime Beef, American Bison oder dry-aged Irish Hereford stehen auch Geflügelleckereien auf der Speisekarte. Alle Gerichte sind, wie auch die Getränke im Steak House, kostenpflichtig. Unserer Meinung nach lohnt ein Besuch im Buffalo Steak House für Steak-Fans aber in jedem Fall, denn die Qualität und der Geschmack aller dort angebotenen Spezialitäten sind hervorragend.

Buffalo Steak House AIDAmar

Foto: Buffalo Steak House AIDAmar

Gegenüber vom Buffalo Steak House stoßen wir auf der Backbordseite auf das Brauhaus. In riesigen Kupferkesseln werden hier in den entferntesten Regionen der Erde köstliche Biere gebraut und gezapft. Abgerundet wird das Angebot durch eine Auswahl an deftigen Speisen. Wer mehr erfahren möchte über das Bierbrauen und einem Braumeister gerne mal über die Schulter schaut, dem empfiehlt sich ein Brauseminar. Die meisten Speisen im Brauhaus sind übrigens im Reisepreis enthalten, ebenso zum Abendessen Wasser und Tischwein. Diese Regelung wurde lt. AIDA Cruises aber nicht auf allen Schiffen eingeführt bzw. wird testweise umgesetzt und gilt nicht als offizielle Regelung für die gesamte Flotte.   

Brauhaus AIDAmar

Foto: Brauhaus AIDAmar

Angrenzend an das Buffalo Steak House befindet sich auf der Steuerbordseite das wunderschöne Café Mare und auf der Backbordseite, neben dem Brauhaus, die Destille. Nicht nur optisch begeistert das Café Mare mit moderner, stylischer Kaffeehausatmosphäre sondern auch die Getränkekarte überzeugt durch Kaffeespezialitäten aus aller Welt. So kann man zum Beispiel reine Ursprungskaffees aus Indien, Kenia, Costa Rica und Kolumbien probieren.

Café Mare AIDAmar

Foto: Cafe Mare AIDAmar

Insgesamt sind alle Bereiche um das Theatrium herum sehr hell, freundlich und von Tageslicht durchflutet. Dafür sorgt die riesige Glasfront zu beiden Seiten der AIDAmar die sowohl von den Treppen aus als auch von den Cafés und Bars einen herrlichen Meerblick ermöglicht. Durch die großzügige Verglasung wirkt das Schiff deutlich größer und luftiger als es eigentlich ist. Außerdem fällt durch eine riesige Glaskuppel vom Pooldeck aus weiteres Tageslicht in diesen Bereich. Gemütliche Entspannungsinseln laden zum Verweilen ein.

Entspannungsinseln am Theatrium AIDAmar

Foto: Entspannungsinseln am Theatrium AIDAmar

Natürlich darf auch auf der AIDAmar ein Casino nicht fehlen. Im AIDA Casino kann jeder über 18 Jahre sein Glück versuchen und findet über 40 Spielautomaten, Roulette, Pokertische, Black Jack und Ocean Poker. Ein professionelles Casino-Team berät Casino Neueinsteiger natürlich in Form einer kleinen Einführung.

Gegenüber vom AIDA Casino befinden sich das relativ große Areal der Fotogalerie und der Fotoshop. Angrenzend an das Casino auf der Steuerbordseite und der Fotogalerie auf der Backbordseite stoßen wir bei unserem weiteren Rundgang zunächst auf das vordere Treppenhaus und dann auf die große AIDA Bar. Sind die Treppenhäuser auf Kreuzfahrtschiffen meist unspektakulär und keine Erwähnung wert, so ist das auf den Kreuzfahrtschiffen der Sphinx-Serie von AIDA Cruises anders. Diese sind besonders weitläufig, hell und freundlich gestaltet und erinnern eigentlich wenig an ein Schiffstreppenhaus. Treppenhäuser und Fahrstühle auf einem Kreuzfahrtschiff müssen also nicht zwangsläufig langweilig aussehen. In einigen Bereichen simulieren installierte  Flachbildschirme einen großen Wasserfall.

Treppenhaus Beispiel AIDAmar

Foto: Treppenhaus Beispiel AIDAmar

„Gerührt oder geschüttelt“ ist nun die Frage an der AIDA Bar, die einer der Haupttreffpunkte an Bord ist. Mit der AIDA Bar revolutionierte AIDA Cruises (bzw. damals Deutsche Seereederei) auf der AIDAcara vor über 20 Jahren den Kreuzfahrtmarkt. Die AIDA Bar war die erste in dieser Gestaltung angeordnete Bar auf See. Sie ermöglicht und vereinfacht durch eine Sternform die Kommunikation der Gäste untereinander. Man sitzt sich an der eigentlichen Bar quasi gegenüber und nicht, wie an den meisten Bars auf Kreuzfahrtschiffen üblich, nebeneinander. Dadurch steht einer einfachen Kommunikation mit seinen Mitreisenden oder mit Freunden nichts mehr im Wege. Dieses Konzept wurde bis heute auf allen Kreuzfahrtschiffen von AIDA Cruises beibehalten und nur im Detail verfeinert. Würde man den Stern der AIDA Bar in einer geraden Linie anordnen, so wäre die Bar 65m lang!

AIDAmar AIDA Bar

Foto: AIDAmar AIDA Bar

Die AIDA Bar bietet neben den Plätzen unmittelbar an der Bar auf den Barhockern natürlich deutlich mehr Sitzgelegenheiten. So stehen sowohl Cocktailstühle wie auch diverse Couches zu den Fensterseiten hin zur Verfügung. Auch wenn die AIDA Bar grundsätzlich eine sehr offene Bar ist und die Kommunikation dort an erster Stelle steht, so lassen dennoch geschickt angebrachte Raumteiler insgesamt eine sehr behagliche Atmosphäre entstehen.

Der perfekte Ort zum Chillen und Abhängen ist zweifelsfrei die AIDA Lounge direkt im vorderen Bereich auf Deck 10. Übrigens gibt es auch im Zeitalter von Smartphones und Tablets eine Bibliothek in diesem Bereich der AIDAmar.

AIDA Lounge AIDAmar

Foto: AIDA Lounge AIDAmar

AIDAmar  Deck 11

Weiter geht es auf Deck 11. Liebhaber asiatischer Küche können im East Restaurant nach Herzenslust schlemmen. Auch das East Restaurant ist im Reisepreis inkludiert und offeriert ein breites Angebot an fernöstlichen Kreationen. Die Atmosphäre im East Restaurant ist genauso zwanglos wie alles an Bord der AIDA Kreuzfahrtschiffe. Schlemmen mit wem und wann immer man möchte, ganz ohne Tischordnung und festen Zeiten. Das Ambiente im East Restaurant ist zwar zwanglos locker aber dennoch elegant. Besonders gefällt uns die fernöstliche Dekoration sowie in diesem Zusammenhang die Lampen im Lampionform. Auch das East Restaurant verfügt über einen schönen Außenbereich mit Blick auf das Fahrwasser.

East Restaurant AIDAmar

Foto: East Restaurant AIDAmar

Im East Restaurant integriert ist die Sushi Bar, in welcher der Sushi- und Sashimi-Freund ein scheinbar grenzenloses Angebot an Fischspezialitäten auf der Speisekarte findet.

Sushi Bar im East Restaurant AIDAmar

Foto: Sushi Bar im East Restaurant AIDAmar

In unmittelbarer Nähe zum East Restaurant liegt das Gourmet-Restaurant Rossini. Im Rossini Restaurant kann man sich von erlesenen und raffinierten Kreationen einer internationalen Küche verwöhnen lassen. Die im East Restaurant integrierte Sushi Bar ist nicht aufpreispflichtig, das separierte Rossini Spezialitäten-Restaurant dagegen schon.

Rossini Restaurant AIDAmar

Foto: Rossini Restaurant AIDAmar

Fans amerikanischer Spezialitäten kommen an Bord der AIDAmar ebenfalls voll auf ihre Kosten, nämlich im California Grill, welcher sich neben dem Rossini Restaurant befindet. Das Angebot umfasst alle erdenklichen Varianten von Burgern & Co.

California Grill AIDAmar

Foto: California Grill AIDAmar

Direkt auf der gegenüberliegenden Schiffsseite ist die Beach Bar untergebracht. Das Ambiente der Beach Bar ist etwas fernöstlich angehaucht, wenngleich diese Bar uns wenig an einen Strand erinnert.

Beach Bar AIDAmar

Foto: Beach Bar AIDAmar

Das Sonnendeck auf Deck 11 bietet einen Mehrzweckbereich aus kombinierter Liege- und Spielfläche. Je nach Bedarf kann hier umgestaltet werden. Terrassenförmig angeordnete Sitzgelegenheiten bieten die Möglichkeit ungehindert auf die große Leinwand zu blicken. Auffällig ist in diesem Zusammenhang, dass viele Bereiche der Deckfläche mit Echtholz belegt sind. Das ist heute keinesfalls mehr selbstverständlich, wertet das Produkt auf und verleiht dem Schiff eine maritimere Note. 

Sonnendeck und Mehrzweckplatz AIDAmar

Foto: Sonnendeck und Mehrzweckplatz AIDAmar

Wieder im Bereich des Theatriums angekommen, entdecken wir einen recht großen Blumenladen, das Blütenmeer. Das Blütenmeer ist Partner von Fleurop und somit eröffnet sich für den Reisenden sogar die Möglichkeit, den Daheimgebliebenen wunderschöne Blumenarrangements mit lieben Grüßen zu verschicken. Natürlich lassen sich auch für den eigenen Anlass an Bord Blumenarrangements aller Art zusammenstellen. Egal ob es sich dabei um ein schönes Blumengesteck für das besondere Dinner im Rossini handelt, einen Sommerstrauß für die Kabine oder die roten Rosen für den Hochzeitstag. Wo und wann der Blumengruß überbracht werden soll, entscheidet der Kreuzfahrtgast selbst.   

Desweiteren findet man auf Deck 11 im oberen Bereich des Theatriums einen Tauch Counter, einen Biking Counter, einen Golf Counter, die Time Out Bar und ein 4D Kino.

Time Out Bar AIDAmar

Foto: Time Out Bar AIDAmar

Über eine schöne, geschwungene Bogenbrücke gelangen wir schließlich von der Time Out Bar direkt in den Body & Soul Sportbereich. Dort ist Fitnesstraining mit Traumausblick auf das Meer möglich. Der Kreuzfahrtgast erhält dort eine persönliche Beratung durch geschultes Personal, trainiert an modernsten Cardio- und Kraftgeräten, kann an diversen Kursen und Workshops teilnehmen und erhält auf Wunsch auch eine Ernährungsberatung sowie privates Training. Angeboten werden bis zu 30 verschiedene Kurse wie Tae Bo, Bauch Beine Po, Pilates, Indoor Cycling, Flexi Bar, Stretch & Relax und Rücken Fit. Zu Ferienzeiten werden auch spezielle Kids & Teens Kurse angeboten.

Body and Soul Sport AIDAmar

Foto: Body and Soul Sport AIDAmar

AIDAmar Deck 12

Ein Deck höher, auf Deck 12 liegen im vorderen Schiffsbereich weitere Balkonkabinen, ein Frisör und die Rezeption bzw. der Eingang zum 2.602 qm großen  Body & Soul Spa Bereich. Die freundlichen AIDA-Mitarbeiter an der Rezeption nehmen auch gerne Anmeldungen bzw. Reservierungen für die kostenpflichtige Wellness Suite (auf Deck 14) entgegen.

Body and Soul Bar und Rezeption AIDAmar

Foto: Body and Soul Bar und Rezeption AIDAmar

Sobald man den Außenbereich betritt, liegt zur linken Seite (auf Steuerbord) die Pool Bar.

Mittelpunkt des Sonnendecks ist quasi das gläserne Dach des Theatriums, die Glaskuppel. Um die Glaskuppel herum schlängelt sich ein kleines Wasserbecken mit Sitzgelegenheiten. Im Außenbereich stehen Sitz- und Liegeplätze sowohl im Schatten als auch in der Sonne in recht großer Anzahl zur Verfügung. Die beiden Pools sind eher mittelgroß und nicht dafür geeignet lange Bahnen zu schwimmen. Die Deckflächen dagegen sind recht großzügig bemessen und so wird auch der Ruhesuchende seinen persönlichen Winkel oder sein Plätzchen finden.

Pool und Sonnendeck AIDAmar

Foto: Pool und Sonnendeck AIDAmar

AIDA Teens zwischen 12-17 Jahren finden im Hype auf Deck 12 achtern ihr ganz eigenes Reich. Die AIDA Teens Crew erwartet den Nachwuchs mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm. Während der Ferienzeiten werden die Altersgruppen von 12-13 Jahren und 14-17 Jahren speziell betreut, wobei die Gruppeneinteilung entsprechend der Anzahl einzelner Altersklassen an Bord variieren kann. Die Programme sind unterteilt in Vormittags- Nachmittags- und Abendprogramme.  

Ebenso wie die AIDA Bar ist auch die Anytime Bar auf Deck 12 schon seit Beginn an in den Deckplänen der AIDA-Flotte verzeichnet und fand ihren Ursprung an Bord der AIDAcara. In der Anytime Bar, eigentlich ist es ja eine waschechte Discothek, fängt das Leben erst spätabends an. Sie öffnet ihre Türen wenn langsam Ruhe in den anderen Bereichen an Bord einkehrt. „Let´s dance“ heißt es dann für alle Nachtschwärmer und Discofans. Feiern und tanzen bis in die Morgenstunden zu aktuellen Hits, das ist die Anytime Bar. Abkühlung gibt es schließlich im großen Außenbereich oder an der Bar bei erfrischenden Longdrinks, Bier und Cocktails. Besonders beliebt sind die bereits legendären AIDA Mottopartys mit passender Musik und Dekoration der Anytime Bar. Tagsüber hat die Ocean Bar im selbigen Außenbereich geöffnet.

Anytime Bar AIDAmar

Foto: Anytime Bar AIDAmar

AIDAmar Deck 14

In der Wellness Suite hat der Reisegast die Möglichkeit eine ganz auf ihn abgestimmte Ayurvedische Massage zu erhalten. An Bord der AIDAmar fahren hervorragend ausgebildete Yoga-Meister und Ayurveda-Therapeuten aus Indien mit, die an der renommierten Kerala Ayurveda Academy ausgebildet wurden. Die Behandlungen sind natürlich kostenpflichtig.

Der Saunabereich AIDAmar

Foto: Der Saunabareich AIDAmar

In das Land der tausend Farben lässt man sich dann direkt in der großen Wellness Oase entführen. Den Besucher erwarten ein großzügiger Whirlpool, eine Erlebnisdusche, ein Ruheraum, ein Wintergarten sowie ein tropisch anmutender Garten mit Relaxliegen, Hängematten und Ruhezonen unter einem gläsernen, zu öffnenden Dach. Der Eintritt (Tagespreis) in die Wellness Oase liegt aktuell bei 25,- EUR pro Person exkl. Anwendungen. Einzelne Liegen oder Ruhebereiche lassen sich nicht reservieren, so dass hier das Prinzip gilt „wer zuerst kommt…“.

Wellness Oase AIDAmar Gesamtansicht

Foto: Wellness Oase AIDAmar Gesamtansicht

Direkt hinter dem Schornstein befindet sich der Sportplatz für Basketball- und Volleyball-Spiele bzw. auch der Joggingparcours

AIDAmar Deck 15

Wir beenden unseren Rundgang schließlich auf Deck 15. Im vorderen Außenbereich stehen hier ein FKK-Deck sowie weitere Freiflächen mit Sonnenliegen bereit. Das Glasdach ist auffahrbar. Ebenfalls auf Deck 15 liegt die Galerie der Wellness Oase mit einer Vielzahl weiterer Liegen und Ruhebereichen.

Blick aus Cabana in Wellness Oase AIDAmar

Foto: Blick aus Cabana in Wellness Oase AIDAmar

Unser Rundgang soll einen ersten Eindruck vermitteln und stellt natürlich nicht das gesamte Angebot der AIDAmar dar.

Weitere Details, Kabineninformationen und Empfehlungen zu den Reiserouten erhalten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch unter der Rufnummer 04893-4288535 oder per Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de

  • Komplette Bildergalerie von Bord der AIDAmar >>Link<<