Kreuzfahrten & mehr

Flusskreuzfahrtschiff VIKING TOR im Nord-Ostsee-Kanal auf Überführungsfahrt

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 21.03.2013

Das gestern auf der Neptun Werft in Warnemünde getaufte Flusskreuzfahrtschiff VIKING TOR ist heute Morgen von Warnemünde aus in Richtung Amsterdam aufgebrochen und hat heute Nachmittag die Schleusen von Kiel-Holtenau erreicht. Es ist in diesem Jahr das dritte Flusskreuzfahrtschiff, welches die Neptun Werft an Viking River Cruises liefert. Vor einigen Wochen sind bereits die VIKING BRAGI und die VIKING SKADI erfolgreich überführt worden. Es ist auch die dritte Überführung in Folge, die in winterlicher Landschaft bei Schneefall am NOK zu verfolgen war ;-)

Viking Tor auf Überführungsfahrt im Nord-Ostsee-Kanal am 21.03.2013

Foto: Viking Tor verläßt die Schleuse in Kiel-Holtenau

Viking River Cruises taufte gestern am 20. März, gleich zehn ihrer neuen und für den amerikanischen Markt bestimmten Longships. In Amsterdam wurden vier dieser luxuriösen Schiffe getauft und die anderen in Warnemünde auf der Neptun Werft. 

Das Guinness Buch der Rekorde hat allerdinge nur eine 8-fach Taufe als Weltrekord anerkannt, da die beiden Schwesterschiffe Viking Aegir und Viking Embla bereits im letzten Jahr abgeliefert wurden und seither schon Flusskreuzfahrten auf den Flüssen Rhein, Main und Donau unternehmen. Die Jungfernfahrten der in diesem Jahr schon überführten Viking Skadi und Viking Bragi werden in Kürze beginnen.

Viking Tor auf Überführungsfahrt im Nord-Ostsee-Kanal am 21.03.2013

Foto: Viking Tor auf Überführungsfahrt im Nord-Ostsee-Kanal am 21.03.2013

Sechs Flusskreuzfahrtschiffe wurden nun gestern gleichzeitig in Warnemünde auf der Neptun Werft getauft, die Viking Tor, Viking Forseti, die Viking Atla, die Viking Rinda, sowie die Viking Jarl und die Viking Var. Im August folgen noch die Viking Magni und Viking Baldur. Die Taufe wird im März 2014 sein. Es war die erste XXL-Taufe in der Geschichte der Neptun Werft. Vier Flusskreuzfahrtschiffe wurden für die Taufe als Paket am Kai zusammengelegt, zwei weitere lagen noch in der Bauhalle. Die eigentliche Taufzeremonie wurde in Amsterdam gehalten, die Neptun Werft wurde aber in das Ereignis mit einbezogen in dem die Zeremonie live übertragen wurde. Die Taufpatinnen sind übrigens Vertreterinnen der Häfen, welche die Schiffe auf ihren Reisen anlaufen werden.

Für das Jahr 2014 sind nochmals zwölf weitere Neubauten der Longship-Serie bei der Neptun Werft in Auftrag gegeben worden. Diese sollen die Namen Viking Buri, Viking Delling, Viking Alsvin, Viking Lif, Viking Idi, Viking Hermod, Viking Heimdal, Viking Bestla, Viking Kvasir, Viking Eistla, Viking Gullveig und Viking Ingvi tragen. Auch diese Schiffe sollen im März 2014 getauft werden.

Viking Tor auf Überführungsfahrt im Nord-Ostsee-Kanal am 21.03.2013

Foto: Viking Tor im Nord-Ostsee-Kanal auf Überführungsfahrt

Viking River Cruises hat damit innerhalb von ungefähr zwei Jahren 24 neue Longships in Dienst gestellt.Teilweise werden die Flusskreuzfahrtschiffe auch auf anderen Flüssen wie Rhein, Main und Donau eingesetzt. Auf Rhône und Sâone in Frankreich sollen die Viking Hermod und Viking Buri Kreuzfahrten unternehmen und auf der Dordogne ab Bordeaux wird die Viking Forseti zu faszinierenden Destinationen aufbrechen. 

Viking Tor auf Überführungsfahrt im Nord-Ostsee-Kanal am 21.03.2013

Foto: gut zu erkennen, das Atrium mit Glasdach (hier als Boden auf dem Sonnendeck erkennbar)

Die renommierten Schiffbauingenieure Yran & Storbraaten sowie die Rocket Studios in Los Angeles haben das Design der Longships entworfen. Natürlich hat man auch auf Nachhaltigkeitsaspekte ein Augenmerk gerichtet. So wurde das Schiff mit Solar-Panels zur Stromgewinnung und mit Hybrid-Antriebsanlagen ausgerüstet. Nebenbei erzeugen die hochmodernen Maschinen erheblich weniger Vibrationen und garantieren eine außergewöhnlich ruhige Fahrt. Für die frische und exzellente Bordküche wurde ein Kräutergarten angelegt.

Viking Tor auf Überführungsfahrt im Nord-Ostsee-Kanal am 21.03.2013

Foto: gut zu erkennen die Panorama Lounge mit Glasdach und das große Freideck am Bug

Alle Neubauten der Longship-Serie tragen Namen verschiedener Gottheiten und weisen die gleichen Abmessungen von 135 m Länge und 11,45 m Breite auf bzw. beherbergen bis zu 190 Passagiere in 95 Kabinen/ Suiten.

Bildergalerie Überführungsfahrt VIKING TOR im Nord-Ostsee-Kanal

Viking Skadi auf Überführungsfahrt im Nord-Ostsee-Kanal

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 15.02.2013

Viking Skadi auf Überführungsfahrt im Nord-Ostsee-Kanal

Heute - am 15. Februar 2013 - passierte bei leichtem Nebel und Schneefall ein weiterer Neubau von Viking River Cruises den Nord-Ostsee-Kanal – die Viking Skadi. Nach sechs neuen Schiffen im letzten Jahr stehen in 2013 zehn weitere Neubauten in den Auftragsbüchern der Neptun Werft in Warnemünde. Im Jahr 2014 sollen weitere acht Flusskreuzfahrtschiffe folgen. Viking River Cruises stellt damit einen absoluten Rekord auf und hat in 3 Jahren 24 Flusskreuzfahrtschiff Neubauten in Dienst gestellt.

Viking Skadi Nord-Ostsee-Kanal 15.02.2013

Diese sogenannten Longships werden in erster Linie in den USA bzw. auf dem internationalen Kreuzfahrtmarkt angeboten. In Deutschland kann man *offiziell leider bislang keine Reisen auf einem dieser Flusskreuzfahrtschiffe buchen. Das Einsatzgebiet dieser 24 Neubauten soll jedoch in erster Linie auf Rhein, Main und Donau sein. Alle Schiffe dieser Longship-Serie bieten 190 Passagieren Platz, sind 135m lang und beherbergen nach Angaben von Viking River Cruises die größten Suiten, die es an Bord von Flusskreuzfahrtschiffen gibt. Ein insbesondere bei den amerikanischen Passagieren beliebtes und auf den in Deutschland buchbaren Flusskreuzfahrtschiffen kaum bekanntes Feature, sind die großen Balkone auf denen man bequem Platz findet.

Die Viking Longship Serie setzt neue, revolutionäre Standards auf dem Flussschiffsektor. Nicht nur bei der Ausstattung wurde die Messlatte abermals höher gesetzt, auch die Rumpfform ist bislang einzigartig auf dem Markt. Da Flusskreuzfahrtschiffe bestimmte Längen und Höhen aufgrund  der Schleusen auf den Flüssen nicht überschreiten dürfen, wurde die Struktur und das Rumpfdesign der Viking Longships komplett neu gestaltet.

Zusätzlich werden alle Schiffe dieser Serie mit energieeffizienten Hybrid-Motoren ausgestattet, die nicht nur mit einem sparsamen Verbrauch punkten sondern auch besonders vibrationsarm laufen. Alle Schiffe sind mit Sonnenkollektoren ausgerüstet und reduzieren den Energieverbrauch weiterhin.

Die 95 Außenkabinen sind in fünf Kategorien unterteilt. Die größten Kabinen sind die beiden Explorer-Suiten mit einer Größe von ca. 41m² auf dem oberen Deck. Jede dieser Suiten verfügt über einen separaten Wohn- und Schlafbereich. Der private Balkon mit einem 270° Rundblick gehört hier zur Selbstverständlichkeit.

Dann gibt es sieben Veranda Suiten welche man ebenfalls auf dem oberen Deck findet. Diese Kabinen sind in zwei Bereiche unterteilt – den Wohn- und den Schlafbereich. Vom Wohnbereich aus gelangt man auf einen großen Balkon und vom Schlafbereich aus genießt man den Blick auf die vorbeiziehende Landschaft von einem Französischen Balkon aus.

Viking Skadi Nord-Ostsee-Kanal 15.02.2013

Die 39 Veranda-Kabinen sind auf dem oberen und mittleren Deck angeordnet und verfügen über einen Wohn- und Schlafbereich mit großer Veranda. Weitere 22 Kabinen auf dem unteren Deck überzeugen mit einem Französischen Balkonen.

Die verbleibenden 25 Kabinen sind Standardkabinen auf dem Hauptdeck. Mit 14m² sind sie zwar die kleinsten Kabinen auf den Viking Longships aber können trotzdem noch mit den meisten Kabinen bisheriger Flusskreuzfahrtschiffe mithalten. Die Standardkabinen sind mit Fenstern versehen, die nicht zu öffnen sind.

Einer der beliebtesten Punkte auf den Longship Schwestern ist die Aquavit Terrasse, eine  gemütliche Lounge auf dem Oberdeck in der auch kontinentales Frühstück und andere Speisen serviert werden.

Abends genießt man in geselliger Runde seinen Wein und schwelgt unter freiem Sternenhimmel in den Erinnerungen des Tages. Alternativ hat man die Möglichkeit in der Observation Lounge an der Bar einen netten Abend zu verbringen bzw. tagsüber auch die malerischen Landschaften an sich vorbeiziehen zu lassen.

W-Lan Empfang auf dem gesamten Schiff rundet den zeitgemäßen Komfort auf den Viking Longships ab.

Ein derart hoher Standard ist auf den in Deutschland vermarkteten Flusskreuzfahrtschiffen bislang kaum zu finden. Lediglich die neue A-ROSA Silva bietet ebenfalls große Suiten und kompletten W-Lan Empfang sowie ähnliche Annehmlichkeiten an Bord.

*Über unsere Partneragentur in den USA sind wir in  der Lage, auch die Reisen mit den großartigen Viking Longships für unsere Kunden in Deutschland zu buchen. Wer gerne mit internationalem Publikum reist und der englischen Sprache mächtig ist, der ist auf diesen Schiffen durchaus hervorragend aufgehoben. Über weitere Einzelheiten und Details informieren wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

Viking Skadi Nord-Ostsee-Kanal 15.02.2013

Der nächste Flusskreuzfahrtschiff Neubau – die Viking Bragi - hat in diesen Tagen bereits erfolgreich seine Probefahrten absolviert und liegt bis zur Überführungsfahrt wieder am Pier der Neptun Werft in Warnemünde.

Dieses Jahr werden von Viking River Cruises folgende Neubauten in Dienst gestellt: Viking Jarl, Viking Atla, Viking Rinda, Viking Tor, Viking Forseti, Viking Bragi, Viking Skadi, Viking Var sowie Viking Baldur und Viking Magni. Die letzten beiden Schiffe werden im August und September 2013 abgeliefert.