Kreuzfahrten & mehr

Plantours Kreuzfahrten: Lady Diletta startet auf dem Rhein

Autor: Oliver Asmussen am 05.06.2020

Erste Flusskreuzfahrten mit Lady Diletta zu Sonderpreisen

Nach mehreren Wochen Verspätung, bedingt durch die Corona-Pandemie und dem daraus resultierendem Stillstand der weltweiten Kreuzfahrten, startet der Neubau Lady Diletta von Plantours Kreuzfahrten im Juni in seine erste Saison der Flusskreuzfahrten auf dem Rhein. Zu Beginn der Flusskreuzfahrten-Saison 2020 hat Plantours Kreuzfahrten spezielle Sonderpreise* aufgelegt.

Neubau im italienischen Stil

Am 25. Juni startet der elegante Neubau Lady Diletta von Plantours Kreuzfahrten zu seiner ersten Flusskreuzfahrt auf dem Rhein ab Düsseldorf. Die Lady Diletta setzt mit ihrem Namen die 100-jährige Firmengeschichte der Muttergesellschaft, der Ligabue Gruppe, fort. Diletta heißt nämlich die im Jahr 2019 geborene, jüngste Tochter von Inti Ligabue, dem Eigentümer der Ligabue Gruppe. Die Lady Diletta bietet maximal 173 Passagieren Platz und besticht durch elegante Räume im italienischen Stil.

Lady Diletta Foyer / Foto: Plantours Kreuzfahrten

Das Moseltal und die Loreley

Wenn am 25. Juni 2020 die Leinen ins Rheinwasser fallen, dann nimmt die Lady Diletta zum ersten Mal mit Gästen Kurs auf das Moseltal und die Loreley. Selbstverständlich gilt an Bord ein sehr hohes Hygienekonzept, welches in Kooperation mit den Behörden erarbeitet wurde. Dennoch ist es das Ziel, dass alle Gäste an Bord ein Maximum an Erholung erfahren und endlich wieder Urlaub auf dem Fluss erleben können. Auf der Reise ab/bis Düsseldorf fährt die Lady Diletta vorbei am Kölner Dom, malerischen Winzerorten, Weinbergen sowie historischen Burgen und Schlössern.

Reisepreise 400,- EUR pro Person ermäßigt zum Saisonstart *

Die Reiseroute vom 25.06.-01.07.2020 führt von Düsseldorf über Koblenz, Cochem, Trier, Bernkastel und Rüdesheim zurück nach Düsseldorf. Die Reisepreise beginnen bei 699,- EUR p.P. (statt 1.099,- p.P.) in der 2-Bett-Kabine auf dem Accademia-Deck. Auf alle anderen Kabinenkategorien gilt ebenfalls ein um 400,- EUR p.P. ermäßigter* Reisepreis.

Vergünstigte Reisepreise auch auf den nachfolgenden Abfahrten

Die vergünstigten* Reisepreise gelten auch auf den nachfolgenden Abfahrten am 01.07.2020, 07.07.2020 und 19.07.2020. Die Routen weichen jeweils voneinander ab.

So fährt die Lady Diletta auf ihrer zweiten Flusskreuzfahrt von Düsseldorf über Köln, Koblenz, Rüdesheim, Worms, Speyer, Kehl/Straßburg, Basel und Germersheim zurück nach Düsseldorf. Die Reisepreise für die zweite Flusskreuzfahrt am 01.07.2020 beginnen ebenfalls bei 699,- EUR p.P. (statt 1.099,- EUR p.P.) in der 2-Bett-Kabine auf dem Accademia-Deck.

Die dritte Flusskreuzfahrt der Lady Diletta startet wieder in Düsseldorf und führt über Königswinter, Linz, Andernach, Rüdesheim, Frankfurt, Mainz und Koblenz zurück nach Düsseldorf. Reisedatum: 07.07.-13.07.2020. Reisepreise: Eine 7 Tage Flusskreuzfahrt „Romantischer Rhein“ ist ab 699,- EUR p.P. in der 2-Bett-Kabine auf dem Accademia-Deck buchbar.

Noch einmal vergünstigte* Reisepreise gewährt Plantours Kreuzfahrten auf der vierten Flusskreuzfahrt vom 19.-25.07.2020 von Düsseldorf über Koblenz, Cochem, Trier, Bernkastel, Alken und Rüdesheim nach Düsseldorf. In der 2-Bett-Kabine auf dem Accademia-Deck reist man für 699,- EUR pro Person.

Kabine Lady Diletta Beispiel mit frz. Balkon / Foto: Plantours Kreuzfahrten

Weitere Informationen

Weitere Reisepreise der jeweiligen Abfahrten erfahren Sie unverbindlich bei Kreuzfahrten & mehr; Ünnerst Dörpstraat 9; 25591 Ottenbüttel; Nicole Deutzmann-Asmussen E-Mail: n.asmussen@kreuzfahrten-mehr.de // Tel.: 04893-4288535 und Fax: 04893-4288537

*Wichtiger Hinweis: Die vergünstigten Reisepreise sind gültig für alle Neubuchungen ab dem 05. Juni 2020! Das Angebot gilt solange die jeweiligen Kabinenkategorien verfügbar sind. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten.

 

VIVA Tiara Kabinenupgrade zum Saisonstart

Autor: Oliver Asmussen am 20.11.2019

VIVA Tiara Kabinenupgrade bei Buchung bis 31.12.2019

VIVA Cruises wird die im Jahr 2006 gebaute Swiss Tiara ab dem 15.03.2020, als erstes eigenes Schiff der Marke VIVA Cruises, ganzjährig auf Rhein und Donau einsetzen. Das dann als VIVA Tiara in Fahrt kommende Flusskreuzfahrtschiff ist 110m lang, 11,4m breit, bietet 152 Personen in 76 Außenkabinen Platz und fährt unter Schweizer Flagge.

MS VIVA Tiara ex Swiss Tiara VIVA Cruises

VIVA Cruises bietet kostenfreies Kabinenupgrade

Im Rahmen der Einführung des ersten eigenen Schiffes, bietet VIVA Cruises bei Buchung bis 31.12.2019 ein kostenfreies Upgrade auf die nächst höhere Kabinenkategorie an Bord der VIVA Tiara. Dieses Upgrade gilt bis zum 31.12.2019 für alle Neubuchungen mit Abfahrt März und April 2020 an Bord der VIVA Tiara.

Nachfolgend die Routen und Preise für die das Angebot gültig ist. Das Angebot gilt natürlich nur solange die entsprechenden Kabinen an Bord der VIVA Tiara verfügbar sind!

Rhein Erlebnis Niederlande – Holländische Hansestädte

Route1 : Düsseldorf-Emmerich-Deventer-Kampen-Enkhuizen-Amsterdam-Nijmegen-Rees-Düsseldorf

Reisedaten und Preise:

  • 15.03.-20.03.2020 ab 595,- EUR p.P. (2-Bett-Kabine Smaragd Deck)
  • 25.03.-30.03.2020 ab 595,- EUR p.P. (2-Bett-Kabine Smaragd Deck)
  • 04.04.-09.04.2020 ab 705,- EUR p.P. (2-Bett-Kabine Smaragd Deck)
  • 14.04.-19.04.2020 ab 755,- EUR p.P. (2-Bett-Kabine Smaragd Deck)

Rhein Metropolen – Geschichte und Geschichten

Route 2: Düsseldorf-Köln-Niederlahnstein-Mainz-Frankfurt/Main-Oestrich Winkel-Boppard-Düsseldorf

Reisedaten und Preise:

  • 20.03.-25.03.2020 ab 595,- EUR p.P. (2-Bett-Kabine Smaragd Deck)
  • 30.03.-04.04.2020 ab 595,- EUR p.P. (2-Bett-Kabine Smaragd Deck)
  • 09.04.-14.04.2020 ab 775,- EUR p.P. (2-Bett-Kabine Smaragd Deck)

Die VIVA Tiara beherbergt maximal 153 Passagiere auf drei Passagierdecks in komfortabel und luxuriös ausgestatteten Kabinen mit einer Größe von 16m² (Doppelkabinen) und 18,5m² (Suiten).

Leistungen VIVA All-Inclusive Flusskreuzfahrten:

  • Legerer Lifestyle mit internationalen Gästen
  • Perfektes Crew/Gäste-Verhältnis
  • Lichtdurchflutete Kabinen mit elegantem Interieur und stets gefüllter Minibar
  • Gourmet-Restaurants mit exquisiten Speisen und hochwertigen Getränken
  • Exklusive Beauty-Produkte von Rituals
  • WLAN inklusive
  • deutschsprechende Bordreiseleitung
  • Freie Nutzung der Bordeinrichtung wie Sauna, Whirlpool und Fitnessbereich
  • Alle Hafengebühren
  • Trinkgelder
  • Ausgewählte nicht alkoholische Getränke
  • Stets gefüllte Minibar auf der Kabine (Wasser, Bier, Softdrinks)

Alle Kreuzfahrten mit der VIVA Tiara können bei Kreuzfahrten und mehr gebucht werden. Weitere Details zum Schiff und zur Kabinenausstattung werden Ihnen dort auf Anfrage mitgeteilt. Senden Sie einfach eine unverbindliche Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de oder rufen Sie an unter 04893-4288535.

Phoenix Reisen: MS Switzerland, die kleine Perle zwischen Rhein, Main, Mosel, Neckar und Holland

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 12.10.2016

Die Switzerland ist ein Flusskreuzfahrtschiff der Reederei River Tours und hat seit der Indienststellung im Jahr 1988 bereits tausende von Passagieren über Rhein, Main, Mosel, Neckar und die zahlreichen Flüsse in Holland und Belgien geschippert. Seit vielen Jahren schon weht die Charterflagge von Phoenix Reisen am Bug und auch durch die Innenräume dieses nur 100m langen und 11m breiten Schmuckstücks. Betrachtet man das 3-Deck-Schiff  Switzerland vom Ufer aus, fällt neben dem türkis-weißen Phoenix-Farbkleid zunächst auf, dass die Bauart sehr harmonisch wirkt, aber nicht die neueste ist. Kenner werden darüber hinaus feststellen, dass die Switzerland bereits 1988 unter selbigem Namen für die Reederei Scylla AG in Basel die ersten Flusskilometer nach der Ablieferung absolvierte. Im Jahr 2003 wurde das Schiff dann von Scylla an die heutige Reederei verkauft. Die Erfolgsstory dieses Schiffes ist im Grunde lückenlos, was auf dem heute hart umkämpften Markt keine Selbstverständlichkeit ist.

MS Switzerland in Worms am 13.09.2016

Foto: MS Switzerland in Worms am 13.09.2016

Für diesen Erfolg ist Phoenix Reisen nicht unmaßgeblich mit verantwortlich. Was macht die Switzerland, die für maximal 120 Passagiere ausgelegt ist, nun zu einem Schmuckstück bzw. einer kleinen Perle zwischen all den anderen Flusskreuzfahrtschiffen?

Wir waren an Bord und haben einige, schöne Eindrücke mitgebracht, die wir im nachfolgenden Schiffsportrait festgehalten haben.

Erster Eindruck: Huiii! Den Besucher erwartet zunächst das Lächeln der sauber in Reihe stehenden Schiffscrew, welche jeden Gast persönlich begrüßt. Immer wieder hören wir aus den Reihen der Gäste „Wir sind wieder zu Hause“ – die Phoenix-Firmenphilosophie hat sich offenbar eingeprägt. Und in der Tat, auf der Switzerland fühlt man sich schon in den ersten Minuten wohl. Heller Granitboden, schwarze Eisengeländer, eine verspiegelte Decke, angenehme Farben, weiße Lilien und viel maritimes Flair sind die weiteren Merkmale im Foyer auf der Switzerland.

MS Switzerland Foyer und Shop geöffnet

Foto: MS Switzerland Foyer und Shop geöffnet

An beiden Eingängen stehen Schirmständer mit Regenschirmen für die Gäste bereit, die kostenfrei ausgeliehen werden können – für den Fall, dass es bei Landausflügen mal einen unerwarteten Regenschauer auf dem Weg zum Reisebus gibt. Das Foyer ist sehr klassisch aber alle Stilelemente harmonieren wunderbar miteinander, Teppiche mit der Aufschrift „MS Switzerland“ im Eingangsbereich bilden das kleine i-Tüpfelchen. Ein Souvenirshop mit einer recht großen Auswahl an Postkarten lädt zu einem Besuch ein. Außerdem sind dort Accessoires, Kosmetikartikel und eine Auswahl an Bekleidungsstücken zu erstehen.

Die Deckaufteilung der Switzerland ist interessant, denn sowohl ein Teil der Kabinen als auch eine Sauna und das Panorama-Restaurant liegen auf dem unteren Smaragddeck, sind aber nicht über dieselbe Treppe zu erreichen.

Sauna und Kabinen auf dem Smaragddeck sind vom Foyer aus zugänglich. Die Sauna ist klein aber fein und beinhaltet ein Solarium, eine Dusche, ein abgetrenntes WC sowie ein „Trimm Dich Rad“.

MS Switzerland Saunabereich

Foto: MS Switzerland Saunabereich

Zurück im Foyer befindet sich im Bereich vom Phoenix-Desk die breite Treppe hinab in das Panorama-Restaurant, welches auch mit einem Treppenlift erreichbar ist.

Das Panorama-Restaurant ist mindestens so stilvoll und gemütlich wie die Lobby, wirkt insgesamt sehr maritim. Echte, rote Rosen zieren jeden einzelnen Tisch, klassische Lampen in Flammenoptik schmücken die Wände und die Panoramafenster lassen ausreichend natürliches Licht in das Restaurant fallen. Von allen Plätzen aus ist während der Mahlzeiten auch die vorbeiziehende Flusslandschaft zu beobachten.

Das reichhaltige, abwechslungsreiche Frühstück wird auf einem separaten Buffetbereich präsentiert und beinhaltet neben einer großen Auswahl an Wurst- und Käsesorten auch Obst, Müsli, frische Säfte, frische Brötchen und weitere Dinge mehr. Zahlreiche Mitarbeiter des Küchen- und Restaurantteams sorgen täglich für das leibliche Wohl der Reisegäste an Bord und zaubern köstliche Mahlzeiten von früh bis spät. Zum Mittag- und Abendessen stehen in der Speisekarte mehrgängige Menüs zur Auswahl, ein Nachmittagskaffee/Tee sowie ein kleiner Mitternachtssnack dürfen natürlich nicht fehlen. Gespeist wird stets in einer einzigen, offenen Tischzeit an fest reservierten Tischen. Nach Absprache werden Gerichte für spezielle Diäten gereicht (Diabetiker, Glutenfrei, Laktosefrei usw.) Als besonderes Highlight ist das Kapitäns-Dinner zu nennen (keine Abendgarderobe Pflicht). Für die kulinarischen Gaumenfreuden zeigt sich das renommierte Unternehmen Sea Chefs verantwortlich – einer der weltweit führenden Dienstleister in der Kreuzfahrtbranche. Hausweine, Bier vom Fass, Softdrinks wie Cola, Limonade, Wasser, Säfte und Kaffee/ Tee sind täglich von 08:00-24:00 Uhr inklusive.

MS Switzerland Panoramarestaurant eingedeckt

Foto: MS Switzerland Panoramarestaurant eingedeckt

Wie auf den meisten anderen Flusskreuzfahrtschiffen auch, befindet sich im Vorschiff eine große Panorama-Lounge. Die ist auf der Switzerland mit viel Liebe zum Detail, schönen Accessoires und äußerst geschmackvoll eingerichtet. Sehr angenehm sind in diesem Zusammenhang die leicht abgetrennten Sitzbereiche, welche für eine gewisse Exklusivität sorgen.

MS Switzerland Panoramasalon

Foto: MS Switzerland Panoramasalon

Im vorderen Bereich der Lounge gibt es die Panorama-Bar, von der aus sich ein hervorragender Blick in Fahrtrichtung bietet. Die Bar ist gut sortiert und lässt kaum einen Wunsch offen. Neben ausgewählten Kaffeespezialitäten sind auch Cocktails und eine große Auswahl Spirituosen erhältlich. Gemütlichkeit wird insgesamt groß geschrieben.

MS Switzerland Panoramasalon Bar

Foto: MS Switzerland Panoramasalon Bar

Das Sonnendeck der Switzerland ist fast in seiner kompletten Länge von den Gästen nutzbar und fügt sich in puncto Stil und Eleganz perfekt in die harmonische Linie an Bord ein. Das Sonnendeck ist mit großen, bequemen Sonnenliegen und Korbstühlen ausgestattet, kleine Buchsbäume setzen farbliche Akzente und steigern den Wohlfühlcharakter. Neben einer großen Anzahl an Sonnenplätzen befindet sich im vorderen Schiffsbereich ein überdachter Deckteil mit weiterem Mobiliar, auch ein Schachfeld ist vorhanden. Der Kunstrasen in Holzoptik verschmilzt optisch mit dem Deckmobiliar und ist perfekt gewählt. Das Sonnendeck auf der Switzerland stellt eine schöne Urlaubsoase dar.

MS Switzerland Sonnendeck mit Sonnenliegen

Foto: MS Switzerland Sonnendeck mit Sonnenliegen

Alle Kabinen liegen außen, sind komfortabel und geschmackvoll eingerichtet und verfügen sowohl auf dem Smaragddeck als auch auf  dem Rubindeck über Fenster, die im oberen Teil zu öffnen sind. Die Zweibettkabinen haben eine Größe von 11m², die Minisuite ist 18m² groß.

Zur Ausstattung gehören Dusche/WC, Fön, Klimaanlage, Flachbildfernseher, Bordradio, Minibar, Safe, Telefon und eine kleine Tageszeitung.

MS Switzerland Minisuite 105

Foto: MS Switzerland Minisuite 105

Damit endet unser Rundgang über das Flusskreuzfahrtschiff Switzerland.

Ein Flusskreuzfahrtschiff mit viel Stil und Eleganz

Unser Fazit:

Die Switzerland überzeugt mit viel Stil, liebe zum Detail, klassischer Eleganz, einer guten Küche (Sea Chefs) und einem sehr aufmerksamen und zuvorkommenden Team, welches den Reisegästen stets zur Seite steht. Trotz ihres Alters von fast 29 Jahren befindet sich die Switzerland in einem exzellenten Zustand, wurde mehrfach aufwändig renoviert und strahlt eine besondere Gemütlichkeit aus. Die Switzerland ist das ideale Flusskreuzfahrtschiff für Liebhaber von Flusskreuzfahrtschiffen die einen gewissen Komfort und Service suchen. Von einem Luxus-Flusskreuzfahrtschiff zu sprechen wäre - bei aller Überzeugung - zu viel, doch sie ist auf jeden Fall eine kleine Perle auf Rhein, Main, Mosel, Neckar sowie den Flüssen in Holland und Belgien. Im breiten Angebot an Flusskreuzfahrtschiffen sticht die Switzerland hervor und wird hoffentlich auch in den nächsten Jahren noch viele weitere Reisegäste sicher über die Flüsse fahren.

Auf der Höhe der Zeit

Auch wenn der Altersdurchschnitt auf einem Flusskreuzfahrtschiff in der Regel über dem auf einem Hochseekreuzfahrtschiff liegt, so steigt die Nachfrage nach modernen Kommunikationsmitteln stetig. Gerne übersenden die Großeltern ihren Enkelkindern heute einfach mal einen Urlaubsgruß direkt vom Smartphone aus. Auf der Switzerland steht den Reisegästen dafür WLAN (kostenpflichtig) zur Verfügung. Große Datenmengen lassen sich über diese Datenverbindung jedoch nicht übertragen (YouTube, Skype etc.).

  • Komplette Bildergalerie mit allen Innenfotos der Switzerland >>Link<<

Alle Flusskreuzfahrten mit der „Switzerland“ können bei uns gebucht werden. Weitere Details zum Schiff und zur Kabinenausstattung teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit. Senden Sie uns einfach eine unverbindliche Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de oder rufen Sie uns an unter 04893-4288535.

Phoenix Reisen MS Anesha: Flusskreuzfahrtschiff der Premium-Klasse auf Rhein, Main, Mosel und Donau

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 03.10.2016

Die Anesha ist ein Flusskreuzfahrtschiff der Reederei Scylla AG und hat bei der Indienststellung im Jahr 2015 neue Maßstäbe in der Premium-Klasse unter den Flusskreuzfahrtschiffen gesetzt. Seither fährt es erfolgreich im Vollcharter für den Bonner Veranstalter Phoenix Reisen.

Die Anesha beherbergt maximal 180 Passagiere auf vier Passagierdecks in komfortabel und luxuriös ausgestatteten Kabinen mit einer Größe von 17m² (Doppelkabinen) und 18,5m² (Suiten).

Wir waren an Bord und haben wunderbare Eindrücke mitgebracht, die wir im nachfolgenden Schiffsportrait festgehalten haben.

Phoenix Reisen MS Anesha auf dem Rhein

Foto: Phoenix Reisen MS Anesha auf dem Rhein

Schon beim Betreten fallen neben der gastfreundlichen, aufmerksamen Schiffscrew sofort das großzügige, elegante Foyer mit seinem hochwertigen Granitboden, fünf funkelnde Kristallkronleuchter an der Decke sowie ein farbenfrohes Blumengesteck samt schwarzem Granittisch als Eyecatcher ins Auge. An beiden Eingängen stehen Schirmständer mit Phoenix-Regenschirmen für die Gäste bereit, die kostenfrei ausgeliehen werden können – für den Fall, dass es bei Landausflügen mal einen unerwarteten Regenschauer auf dem Weg zum Reisebus gibt. Viel natürliches Tageslicht fällt durch breite Fensterelemente im Deckenbereich des Foyers in das Schiffsinnere. Teppiche mit Phoenix-Logo in den Eingangsbereichen sind das i-Tüpfelchen und unterstreichen die Firmenphilosophie „Willkommen zu Hause“. Zu Hause fühlt man sich nämlich sofort, wenn man an Bord der Anesha geht.

MS Anesha Foyer mit Rezeption und Phoenix Desk

Foto: MS Anesha Foyer mit Rezeption und Phoenix Desk

Interessant ist nun die Aufteilung der weiteren Decks. Vom großen Foyer aus verbindet ein helles und offenes Treppenhaus das Oriondeck mit dem Saturndeck und ermöglicht einen Blick bis hinunter zum Neptundeck. Genau diese drei Decks sind nicht nur über das Treppenhaus, welches sehr an elegante Hotels an Land erinnert, verbunden sondern auch durch einen Fahrstuhl. Ein weiterer Clou ist, dass die Anesha auf Höhe des Foyers in Richtung Bug ein halbes Deck niedriger wird, was mit der Konstruktion der Kommandobrücke sowie der großen Sonnenterrasse im vorderen Schiffsbereich zusammenhängt. Diese Besonderheit schafft hinten Raum für Kabinen und sorgt vorne für außergewöhnlich viel Platz und helle Räume.

Foyer, Treppenhaus und Fahrstuhlbereich MS Anesha

Foto: Foyer, Treppenhaus und Fahrstuhlbereich MS Anesha

Auf dem Orion Deck liegt das äußerst elegante und gemütliche Panorama-Restaurant „Vier Jahreszeiten“ sowie ein Buffetbereich, welcher für das reichhaltige Frühstücksbuffet genutzt wird. Zahlreiche Mitarbeiter des Küchen- und Restaurantteams sorgen täglich für das leibliche Wohl der Reisegäste an Bord und zaubern köstliche Mahlzeiten von früh bis spät. Die reichhaltigen Frühstücksbuffets beinhalten neben einer großen Auswahl an Wurst- und Käsesorten auch Obst, Müsli, frische Säfte, frische Brötchen und viele andere Dinge mehr. Zum Mittag- und Abendessen stehen in der Speisekarte mehrgängige Menüs zur Auswahl, ein Nachmittagskaffee/Tee sowie ein kleiner Mitternachtssnack dürfen natürlich nicht fehlen. Gespeist wird stets in einer einzigen, offenen Tischzeit an fest reservierten Tischen. Nach Absprache werden Gerichte für spezielle Diäten gereicht (Diabetiker, Glutenfrei, Laktosefrei usw.) Als besonderes Highlight ist das Kapitäns-Dinner zu nennen (keine Abendgarderobe Pflicht). Für die kulinarischen Gaumenfreuden zeigt sich das renommierte Unternehmen Sea Chefs verantwortlich – einer der weltweit führenden Dienstleister in der Kreuzfahrtbranche.

MS Anesha Restaurant Vier Jahreszeiten

Foto: MS Anesha Restaurant Vier Jahreszeiten

Die Anesha  verfügt im Bereich der Rezeption über eine kleine, gut sortierte Boutique mit einer Auswahl an Souvenirs (Postkarten), Accessoires, Kosmetikartikeln und Bekleidungsstücken.

Wie auf den meisten anderen Flusskreuzfahrtschiffen auch, liegt im Vorschiff eine große Panorama-Lounge. Die ist auf der Anesha in äußerst harmonischen Cremefarben gestaltet, wirkt sehr luxuriös und einladend zugleich. Aus den Wänden und Fensterbänken fahren bei Bedarf große Flachbildschirme. Besonders stilvoll geht es hier zur Kaffeezeit zu, wenn das üppige Tortenbuffet für reichlich Zulauf und für Begeisterung bei den Reisegästen sorgt.

MS Anesha Panorama-Lounge

Foto: MS Anesha Panorama-Lounge

Im vorderen Bereich der Lounge gibt es die Panorama-Bar, von der aus sich ein hervorragender Blick in Fahrtrichtung bietet. Die Bar ist gut sortiert und lässt kaum einen Wunsch offen. Neben ausgewählten Kaffeespezialitäten sind auch Tagescocktails und eine große Auswahl Spirituosen erhältlich. Richtig pfiffig sind die Sitzgelegenheiten samt gemütlichen Polstern direkt vor den Panoramafenstern. Da wird eine Flusskreuzfahrt nicht nur in den Sommermonaten sondern insbesondere zur kalten und dunklen Jahreszeit sehr gemütlich und zu einem besonderen Erlebnis. Von der Panorama Bar aus besteht die Möglichkeit über zwei seitlich angeordnete Treppen, das Sonnendeck zu erreichen.

MS Anesha Panorama-Lounge Bar

Foto: MS Anesha Panorama-Lounge Bar

Die Panorama Bar an sich hat bereits einen gewissen Stil, abgerundet wird das Reiseerlebnis im Außenbereich der Panorama-Lounge durch eine möblierte Terrasse direkt am Bug der Anesha. Große Panoramascheiben sorgen dafür, dass man hier geschützt vor Fahrtwind auch über einen längeren Zeitraum verweilen kann.

MS Anesha Aussichtsterrasse am Bug

Foto: MS Anesha Aussichtsterrasse am Bug

Auf dem unteren Neptundeck der Anesha befinden sich ein voll ausgestatteter Frisör sowie ein kleiner Fitnessraum, eine Sauna und ein Dampfbad. Die Geräte im Fitnessraum stehen zur Außenseite der Anesha und ermöglichen durch kleine Fenster den Blick auf die Flusslandschaft während der Trainingseinheiten.

Fitnessraum MS Anesha

Foto: Fitnessraum MS Anesha

Gerade auf längeren Flusskreuzfahrten wird der Frisör der Anesha gut besucht, auch vor dem festlichen und beliebten Kapitänsempfang sowie dem damit verbundenen Kapitäns-Dinner ist es ratsam, rechtzeitig einen Termin zu vereinbaren. Trotz aller Eleganz und allem Komfort an Bord der Anesha – eine sportlich elegante Kleidung wird abends gerne gesehen, Smoking und Abendkleid dagegen können getrost daheim bleiben.

Frisör MS Anesha

Foto: Frisör MS Anesha

Das Sonnendeck ist mit modernem Sonnenliegen und Stühlen ausgestattet, verfügt über ausreichend Schattenplätze und ist neben regulären Treppenaufgängen auch mit einem Treppenlift erreichbar. Ein echtes Highlight ist der bei Bedarf mit großen Sonnenschirmen zu versehene Vorschiffbereich, der einen hervorragenden Blick in Fahrtrichtung ermöglicht und eine tolle Alternative zum eigentlichen Sonnendeck darstellt. Bequeme und mit dicken Kissen ausgestattete Korbmöbel schaffen hier eine Oase der Gemütlichkeit, die es in dieser Form nur auf wenigen Flusskreuzfahrtschiffen gibt.

MS Anesha Sonnendeck im Bugbereich mit Loungemöbeln

Foto: MS Anesha Sonnendeck im Bugbereich mit Loungemöbeln

Das Sonnendeck punktet nicht nur mit Weitläufigkeit über fast die komplette Schiffslänge sondern auch mit einem kleinen aber sehr schönen Pool und mit einem 4-Loch Minigolfplatz. Insgesamt gibt es an vier Bereichen Zugänge zum Sonnendeck.

MS Anesha Pool und Minigolf

Foto: MS Anesha Pool und Minigolf

Die Anesha verfügt noch über eine weitere Besonderheit – sie bietet den Reisegästen eine Lido Terrasse, die je nach Fahrtgebiet als zusätzliches à la carte-Restaurant genutzt wird. Jeder Reisegast hat die Möglichkeit, während einer 7-tägigen Kreuzfahrt an einem Abend in diesem stilvollen und ganz besonderen Ambiente am Heck der Anesha zu speisen. Und obwohl die Speisen besonders erlesen, der Service noch eine Note persönlicher und das Ambiente ein ganz besonderes ist, kostet dieses Restaurant keinen Aufpreis! Hier bietet Phoenix Reisen den Reisegästen einen ganz besonderen Mehrwert.

MS Anesha Lido Terrasse und Restaurant

Foto: MS Anesha Lido Terrasse und Restaurant

Alle Kabinen liegen außen, sind komfortabel und luxuriös ausgestattet und verfügen sowohl auf dem Saturn- als auch auf dem Oriondeck (je 37 Kabinen) über einen französischen Balkon. Die 16 Kabinen auf  dem Neptundeck haben kleine Fenster, die nicht zu öffnen sind aber ausreichend Tageslicht in die Kabine fallen lassen. Zur Ausstattung gehören Dusche/WC, Fön, individuell regulierbare Klimaanlage, SAT-TV inkl. Flachbildschirm (in der Regel sind auch Deutsche Programme zu empfangen), Radio, Minibar, Nespresso-Kaffeemaschine, Safe, Telefon, kleine Tageszeitung und verstellbare Betten. Die Betten lassen sich wahlweise als Doppel- oder Einzelbetten stellen. Interessant dürfte z.B. auch für Familien mit Kindern sein, welche die Flüsse immer mehr auch als Urlaubsdestination entdecken, die Tatsache sein, dass es an Bord 3-Bett Kabinen gibt.

MS Anesha Beispiel einer 3-Bett Kabine Nummer 237

Foto: MS Anesha Beispiel einer 3-Bett Kabine, Nummer 237

Damit endet unser Rundgang über das Premium-Flusskreuzfahrtschiff Anesha.

Ein Flusskreuzfahrtschiff mit viel Wohlfühlkomfort und luxuriösem Ambiente

Unser Fazit:

Die Anesha überzeugt mit überdurchschnittlich viel Eleganz und einem edlen Ambiente an Bord, einer guten Küche und einem sehr aufmerksamen und zuvorkommenden Team, welches den Reisegästen stets zur Seite steht. In die Konzipierung der Anesha sind viele Jahre Erfahrung in der Flusskreuzfahrtschiffbranche eingeflossen, welche die Reederei Scylla AG und Phoenix Reisen inzwischen für sich verbuchen können. In alle Aufenthaltsräume und Kabinen fällt sehr viel Tageslicht, was die Freundlichkeit weiter hervorhebt und das harmonische Farbdesign unterstreicht. Die Anesha ist das ideale Flusskreuzfahrtschiff für Liebhaber von Flusskreuzfahrtschiffen die einen gewissen Mehrwert an Komfort und Eleganz bieten. Die Anesha ist ein Premium-Flusskreuzfahrtschiff für Flusskreuzfahrten durch Holland, Belgien und auf Rhein, Main, Mosel und Donau.

Auf der Höhe der Zeit

Auch wenn der Altersdurchschnitt auf einem Flusskreuzfahrtschiff in der Regel über dem auf einem Hochseekreuzfahrtschiff liegt, so steigt die Nachfrage nach modernen Kommunikationsmitteln stetig. Gerne übersenden die Großeltern ihren Enkelkindern heute einfach mal einen Urlaubsgruß direkt vom Smartphone aus. Auf der Anesha steht den Reisegästen dafür WLAN (kostenpflichtig) zur Verfügung. Große Datenmengen lassen sich über diese Datenverbindung jedoch nicht übertragen (YouTube, Skype etc.).

  • Komplette Bildergalerie mit allen Innenfotos der Anesha >>Link<<

Alle Flusskreuzfahrten mit der „Anesha“ können bei uns gebucht werden. Weitere Details zum Schiff und zur Kabinenausstattung teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit. Senden Sie uns einfach eine unverbindliche Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de oder rufen Sie uns an unter 04893-4288535.

Rhein Prinzessin: Klassische Eleganz, viel Platz und Komfort auf dem Phoenix Reisen Flusskreuzfahrtschiff

Autor: Team kreuzfahrten-mehr.de am 16.08.2016

Die Rhein Prinzessin ist ein Flusskreuzfahrtschiff der Reederei Princess River Cruises und fährt seit vielen Jahren schon erfolgreich im Vollcharter für den Bonner Veranstalter Phoenix Reisen.

Gebaut wurde die Rhein Prinzessin im Jahr 1998 als River Symphony und beherbergt maximal 140 Passagiere auf drei Kabinendecks. Das 110m lange Flusskreuzfahrtschiff verfügt insgesamt über 4 Decks und wird Reisegästen mit gehobenen Ansprüchen gerecht.

Wir waren an Bord und haben wunderbare Eindrücke mitgebracht, die wir im nachfolgenden Schiffsportrait festgehalten haben.

Phoenix Reisen Rhein Prinzessin in Köln

Foto: Phoenix Reisen Rhein Prinzessin in Köln

Schon beim Betreten fällt neben der herzlichen Begrüßung durch die Phoenix-Kreuzfahrtleitung Claudia Stabik sofort das riesige Foyer mit seinem hell gefliesten Boden und die Rezeption in polierter Holzoptik ins Auge. An den beiden Eingängen stehen Schirmständer mit Phoenix-Regenschirmen für die Gäste bereit, die kostenfrei ausgeliehen werden können – für den Fall, dass es bei Landausflügen mal einen unerwarteten Regenschauer auf dem Weg zum Reisebus gibt. Ein Teppich mit Phoenix-Logo im Eingangsbereich oder an den beiden Türen wäre zweifelsfrei das i-Tüpfelchen und würde die Firmenphilosophie „Willkommen zu Hause“ sicherlich noch unterstreichen. Zu Hause fühlt man sich nämlich sofort, wenn man an Bord der Rhein Prinzessin geht.

Phoenix Reisen MS Rhein Prinzessin Foyer

Foto: Phoenix Reisen MS Rhein Prinzessin Foyer

Interessant ist nun die Aufteilung der weiteren Decks. Vom großen Foyer aus teilt ein offenes Treppenhaus in der Größe eines Atriums das Oriondeck, das Saturndeck und das Neptundeck. Die Rhein Prinzessin wird auf Höhe des Foyers in Richtung Bug ein halbes Deck niedriger, was mit der Konstruktion der Kommandobrücke und der damit verbundenen Sicht für den Kapitän in Fahrtrichtung zusammenhängt. Diese Besonderheit lässt die Rhein Prinzessin außergewöhnlich geräumig erscheinen und schafft Platz für den Beratungscounter der Kreuzfahrtleitung sowie - ein halbes Deck höher - für eine gemütliche Bücherei, die durch eine geschwungene Treppe mit dem Foyer verbunden ist. Ein Lift pendelt zwischen dem Saturndeck und dem Oriondeck.

Rhein Prinzessin Foyer, Bibliothek und Shop

Foto: Rhein Prinzessin Foyer, Bibliothek und Shop

Auf dem Orion Deck liegen das Panorama-Restaurant sowie ein großer Buffetbereich. Zahlreiche Mitarbeiter des Küchen- und Restaurantteams sorgen täglich für das leibliche Wohl der Reisegäste an Bord und zaubern köstliche Mahlzeiten von früh bis spät. Die reichhaltigen Frühstücksbuffets beinhalten neben einer großen Auswahl an Wurst- und Käsesorten auch Obst, Müsli, frische Säfte, frische Brötchen und viele andere Dinge mehr. Zum Mittag- und Abendessen stehen in der Speisekarte mehrgängige Menüs zur Auswahl, ein Nachmittagskaffee/Tee sowie ein kleiner Mitternachtssnack dürfen natürlich nicht fehlen. Gespeist wird stets in einer einzigen, offenen Tischzeit an fest reservierten Tischen. Nach Absprache werden Gerichte für spezielle Diäten gereicht (Diabetiker, Glutenfrei, Laktosefrei usw.) Als besonderes Highlight ist das Kapitäns-Dinner zu nennen (keine Abendgarderobe Pflicht).

Panorama Restaurant Rhein Prinzessin

Foto: Panorama-Restaurant Rhein Prinzessin

Die Rhein Prinzessin verfügt im Bereich der Bibliothek über einen kleinen Shop mit einer Auswahl an Souvenirs (Postkarten), Accessoires, Kosmetikartikeln und Bekleidungsstücken.

Wie auf den meisten anderen Flusskreuzfahrtschiffen auch, liegt im Vorschiff eine große Panorama-Lounge. Auf der Rhein Prinzessin schließt sich ein wunderschöner, maritimer Bereich an, der Kapitäns-Club. Der Kapitäns-Club lässt aufgrund seiner vielen Accessoires aus der traditionellen Seefahrt eher den Eindruck entstehen, sich auf einer eleganten Privatyacht zu befinden.

Rhein Prinzessin Kapitäns Club

Foto: Rhein Prinzessin Kapitäns-Club

Die Panorama Lounge dagegen überzeugt durch klassische Eleganz, moderne Farbtöne und eine klare Raumaufteilung. Von allen Plätzen aus hat man einen freien Blick durch eines der großen Panoramafenster auf die vorbeiziehende Flusslandschaft. Der vordere Bereich (zum Foyer hin, um die integrierte Bar herum) versprüht samt Mobiliar auch eher nostalgisches Privatyacht-Flair als das eines Flusskreuzfahrtschiffes, ohne aber dabei altmodisch und steif zu wirken.  

Panorama Lounge Rhein Prinzessin

Foto: Panorama-Lounge Rhein Prinzessin

Das Sonnendeck ist mit modernem Sonnenliegen und Stühlen ausgestattet, verfügt über ausreichend Schattenplätze und ist neben regulären Treppenaufgängen auch mit einem Treppenlift erreichbar. Interessant ist der überdachte Vorschiffbereich, der insbesondere an kühleren Tagen eine tolle Alternative zum Freideck sein dürfte.

Auf dem darunter liegenden Saturndeck bietet die Rhein Prinzessin ihren Gästen einen kleinen Wellnessbereich mit Sauna, Dusche und Fitnessgeräten sowie einem Whirlpool. Für ein Flusskreuzfahrtschiff dieser Größe ist ein solcher Erholungsbereich durchaus keine Selbstverständlichkeit. Fitnessgeräte, Whirlpool und Sauna sind in einem tadellosen Zustand.

Wellnessbereich und Sauna Rhein Prinzessin

Foto: Wellnessbereich und Sauna Rhein Prinzessin

Damit endet unser Rundgang über das Flusskreuzfahrtschiff Rhein Prinzessin.

Ein Flusskreuzfahrtschiff mit viel Wohlfühlkomfort und lichtdurchfluteten Räumen

Unser Fazit:

Die Rhein Prinzessin überzeugt mit überdurchschnittlich viel Platz an Bord, eine gute Küche und einem sehr aufmerksamen und zuvorkommenden Team, welches den Reisegästen stets zur Seite steht. Die Rhein Prinzessin wurde mehrfach renoviert und präsentiert sich in einem makellosen Zustand, erkennbare Abnutzungsspuren gibt es keine. Das Ambiente ist klassisch elegant, ohne dabei altbacken oder bieder zu wirken. In die Aufenthaltsräume fällt sehr viel Tageslicht, was die Freundlichkeit weiter hervorhebt und das zeitlose Farbdesign unterstreicht. Die Rhein Prinzessin ist das ideale Wohlfühlschiff für Flusskreuzfahrten durch Holland, Belgien, Rhein, Main, Mosel und Saar.

Leider gibt es keinen öffentlichen Bereich am Bug, weder in Form einer kleinen Galerie noch auf dem Sonnendeck. Wer diese Bereiche auf anderen Flusskreuzfahrtschiffen von Phoenix Reisen einmal kennengelernt hat, möchte sie nicht mehr missen.

Die Kabinen:

Die Rhein Prinzessin verfügt über insgesamt 73 Außenkabinen. 14 Kabinen befinden sich auf dem Neptundeck, 44 auf dem mittleren Saturndeck und 15 auf dem oberen Oriondeck (mit Balkon). Die Kabinengröße liegt einheitlich bei ca. 15m². Die Kabinenfenster auf dem Neptundeck und Saturndeck sind nicht zu öffnen. Zur Standardausstattung gehören Dusche/WC, Fön, eine individuell regulierbare Klimaanlage, SAT-TV, Radio, Safe und Telefon.

Beispiel Kabine Saturndeck Rhein Prinzessin

Foto: Beispiel Kabine Saturndeck Rhein Prinzessin

Alle Kabinen befinden sich in der ruhigen Schiffsmitte bzw. im vorderen Bereich. Die Rhein Prinzessin hat keine Heckkabinen über dem Maschinenraum.

Auf der Höhe der Zeit

Auch wenn der Altersdurchschnitt auf Flusskreuzfahrtschiffen in der Regel über dem auf Hochseekreuzfahrtschiffen liegt, so steigt die Nachfrage nach modernen Kommunikationsmitteln stetig. Gerne übersenden die Großeltern ihren Enkelkindern heute einfach mal einen Urlaubsgruß direkt vom Smartphone aus. Auf der Rhein Prinzessin steht dafür WLAN kostenfrei zur Verfügung. Große Datenmengen lassen sich über diese  Datenverbindung jedoch nicht übertragen (YouTube, Skype etc.).

  • Komplette Bildergalerie mit allen Innenfotos der Rhein Prinzessin >>Link<<

Schnupperfahrten mit der Rhein Prinzessin zwischen Düsseldorf und Amsterdam zu verschiedenen Terminen im November und Dezember sind bereits ab 199,- EUR zu buchen!

Alle Kreuzfahrten mit der „Rhein Prinzessin“ können bei uns gebucht werden. Weitere Details zum Schiff und zur Kabinenausstattung teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit. Senden Sie uns einfach eine unverbindliche Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de oder rufen Sie uns an unter 04893-4288535.